33-Jähriger verliert auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle

Zu einem Verkehrsunfall musste am Mittwochmorgen die Polizei ausrücken. GB-Foto (Symbolbild): SDMG/Dettenmeyer

Zu einem Verkehrsunfall musste am Mittwochmorgen die Polizei ausrücken. GB-Foto (Symbolbild): SDMG/Dettenmeyer

Gärtringen – Am Mittwochmorgen kam es gegen 4.05 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der A 81 auf Höhe Gärtringen. Ein 33-jähriger VW-Lenker verlor zwischen den Anschlussstellen Gärtringen und Hildrizhausen in Richtung Stuttgart auf regennasser Fahrbahn nach Polizeiangaben mutmaßlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kollidierte zunächst mit einem Leitpfosten und fuhr die Böschung nach oben, zudem prallte sein Fahrzeug im weiteren Verlauf gegen eine Notrufsäule. Durch den Unfall wurde der 33-Jährige leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der VW musste per Kran aus dem Grünstreifen geborgen werden. Zudem rückte die Freiwillige Feuerwehr Nufringen mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften an die Unfallstelle aus. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht näher beziffert werden. -pb-

Zum Artikel

Erstellt:
31. August 2022, 13:01 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.