Aktion im März: Herrenberg will gegen Rassismus anlaufen

Aktion im März: Herrenberg will gegen Rassismus anlaufen

Herrenberg - Unter dem Motto „Solidarität. Grenzenlos.“ finden vom 15. bis 28. März 2021 die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Gemeinsam mit Engagierten nimmt die Partnerschaft für Demokratie Herrenberg an den Aktionswochen teil, um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Highlights sind eine Aktion zum Alltagsrassismus in den Sozialen Medien sowie ein Lauf gegen Intoleranz.

Beim Lauf gegen Intoleranz können Bürgerinnen und Bürger aus der Region Herrenberg während der Aktionswochen vom 15. bis 28. März eine selbst gewählte Strecke laufen, um ein Zeichen gegen Rassismus und Intoleranz zu setzen (GB-Foto/Archiv: Schmidt).

Die gelaufenen Kilometer werden gesammelt und auf der Website der Aktion www.herrenberg.de/antirassismuswochen – zusammen mit zugesandten Bildern – veröffentlicht. Außerdem werden Aktions-T-Shirts für die Läuferinnen und Läufer gedruckt, die gegen einen Unkostenbeitrag von vier Euro im Vorfeld erhältlich sind. Wer ein Aktions-T-Shirt möchte, kann sich bis zum 10. Februar 2021 unter Angabe seiner Größe bei Teresa Sauter vom Team Beteiligung und Engagement melden, Kontakt: be@herrenberg.de. Selbstverständlich kann man auch ohne Aktions-T-Shirt beim Lauf gegen Intoleranz mitmachen.

Die Engagierten haben sich als Ziel gesetzt, Rassismus-Erfahrungen in der Region Herrenberg durch die Aktion „Alltagsrassismus …bei uns auch?!“ sichtbar zu machen und gleichzeitig Aufklärungsarbeit zu leisten. Bürgerinnen und Bürger aus der Region Herrenberg, sind aufgerufen, kurze (maximal eineinhalb Minuten) selbst gedrehte Videos einzureichen. Alternativ können die Rassismus-Erfahrungen auch anonym als Text eingereicht werden. Wer möchte, kann die Erfahrungen in seiner Muttersprache teilen. Die eingereichten Beiträge werden dann professionell aufgearbeitet und auf den Social-Media-Kanälen der Stadt Herrenberg veröffentlicht.

Alle, die mitmachen möchten, können ihre Videos und Texte noch bis Freitag, 5. Februar 2021, einreichen über die Social-Media-Kanäle der Stadt oder an das Team Beteiligung und Engagement per E-Mail an be@herrenberg.de.

Organisiert werden die Internationalen Wochen gegen Rassismus von der Partnerschaft für Demokratie Herrenberg. Diese besteht aus Vertretern der Stadtverwaltung, des Stadtjugendrings und des Begleitausschusses „Demokratie leben!“.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Januar 2021, 11:16 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 59sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.