Ampulle mit Buttersäure im Rathaus-Vorraum

Ampulle mit Buttersäure im Rathaus-Vorraum

Mötzingen – Mit einer kleinen Glasampulle hat ein bislang unbekannter Täter am Dienstagabend zwischen 18.30 Uhr und 22.30 Uhr durch einen Türspalt eine stinkende Flüssigkeit in den Vorraum des Mötzinger Rathauses eingebracht. Bei der Flüssigkeit dürfte es sich um Buttersäure handeln, vermutet die Polizei. An diesem Abend fand eine Gemeinderatssitzung statt, die jedoch nicht im Rathaus, sondern in der Turnhalle abgehalten wurde. Zur Motivation des unbekannten Täters gibt es derzeit noch keine Erkenntnisse. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Gäu unter Telefon (0 70 32) 95 49 10 entgegen. -pb-

Zum Artikel

Erstellt:
18. November 2020, 13:38 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 17sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.