Geigle Stuckateur Jettingen

An Bedürfnissen der Kunden ausgerichtet

30 Jahre Geigle Stuckateur (von links): Innungsobermeister Heinz Wolf, Silke und Dieter Geigle sowie Markus Weißert GB-Foto: gb

30 Jahre Geigle Stuckateur (von links): Innungsobermeister Heinz Wolf, Silke und Dieter Geigle sowie Markus Weißert GB-Foto: gb

Als Dieter Geigle im Sommer 1990 den Stuckateurbetrieb von seinem Vater übernahm, wurde zeitgleich Deutschland Fußball-Weltmeister in Rom durch einen 1:0 Sieg gegen Argentinien. Für Fußball-Deutschland gab es dann ein paar magere Jahre, bei Stuckateur Geigle ging die Formkurve kontinuierlich nach oben.

Das Unternehmen – mittlerweile in der vierten Generation – übernahm

der Stuckateurmeister damals mit neun Mitarbeitern. Heute sind es 15 an der Zahl. Beeindruckend ist die Betriebszugehörigkeit.

Beim derzeitigen Mitarbeiterstamm kommt man auf über 180 Dienstjahre. Dies bedeutet eine durchschnittliche Betriebszugehörigkeit von 13 Jahren.

Auch das Angebot des Stuckateurbetriebs wurde von Dieter Geigle weiter ausgebaut. Seine Botschaft ist klar: „Wir müssen uns immer an den Bedürfnissen unserer Kunden ausrichten, nicht umgekehrt.“ Und so wuchs das Unternehmen mit den veränderten Anforderungen. Baumaterialien veränderten sich. Ökologische Baustoffe wurden mit ins Programm genommen und das Thema Komplettrenovierung aus einer Hand gehört heute zum Standard.

„In der Zwischenzeit“, so Geigle, „sind wir breit aufgestellt. Von klassischen Stuckateurarbeiten, über Malerarbeiten, Wärmedämmverbundsystemen, Innenausbau bis hin zur Komplettsanierungen von Gebäuden.“ Zum Betriebsjubiläum wurde das Ehepaar Geigle vom Obermeister der Innung Böblingen Heinz Wolf und von Ressortleiter Technik/
Bauphysik des Stuckateurverbands für Ausbau und Fassade Markus Weißert geehrt. Gleichzeitig zum Betriebsjubiläum gab es auch ein Mitarbeiterjubiläum: Marcel Gut wurde für 15 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt. -gb-

Zum Artikel

Erstellt:
11. Dezember 2020, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.