Auffahrunfall führt zu kilometerlangem Rückstau

Ein Unfall sorgte am Donnerstag für schleppenden Verkehrsfluss. GB-Foto (Symbolbild): SDMG/Dettenmeyer

Ein Unfall sorgte am Donnerstag für schleppenden Verkehrsfluss. GB-Foto (Symbolbild): SDMG/Dettenmeyer

Herrenberg – Am Donnerstag ereignete sich gegen 6.45 Uhr zwischen den Anschlussstellen Herrenberg und Gärtringen, kurz vor dem Schönbuchtunnel, ein Unfall, der zu einem Rückstau von mehreren Kilometern führte. Ein 59 Jahre alter Audi-Lenker musste nach Polizeiangaben verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen, was eine 32-jährige Mercedes-Fahrerin vermutlich zu spät erkannte. Sie fuhr ihrem Vordermann in der Folge auf. Durch den Unfall waren beide vorhandenen Fahrstreifen blockiert. Es bildete sich ein bis zu sechs Kilometer langer Rückstau. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Gegen 8 Uhr war die Unfallaufnahme beendet. Etwa eine Stunde später hatte sich der Verkehrsfluss normalisiert. Der entstandene Sachschaden steht derzeit noch nicht fest. -pb-

Zum Artikel

Erstellt:
24. November 2022, 15:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.