Becken-Akustik wie in der Elbphilharmonie

Mit einer bestechenden Idee machen die Mitarbeiter und Freunde des Freibads aus der Not eine Tugend und ersetzen das fehlende Wasser kurzerhand mit Kultur: Zwar wird man im Bädle in diesem Sommer nicht schwimmen können, trotzdem öffnet es seine Türen für Besucher.


Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an.

Falls Sie noch nicht registriert sind, finden Sie hier unsere Angebote.