Krauss Kommunikation

Begleiter in die digitale Zukunft

Nicht erst seit Corona ist klar: Die Welt wird digitaler! Besonders kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stellt dies bisweilen vor große Herausforderungen. Es fehlen oft schlichtweg die erforderlichen Kapazitäten, um entsprechende Aktivitäten erfolgreich voranzutreiben.

Hier setzt ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) an. Das Förderprogramm Go-digital unterstützt Maßnahmen, die zur Digitalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen beitragen. Das kann die Erstellung einer Website, Onlinemarketing oder digitale Verbesserungen sein.

„Von der digitalen Speisekarte, über diverse Onlineshops und natürlich zahlreichen Unternehmens-Websites war bisher alles dabei“, erklärt Claudia Krauss von Krauss Kommunikation. Die Herrenberger Kommunikationsagentur ist in drei Modulen vom Ministerium zertifiziert und kann bis zu 16500 Euro Fördergeld für ihre Kunden beantragen. Krauss dazu: „In den allermeisten Fällen wurde der Antrag bisher in voller Höhe bewilligt. Es gab nur zwei Ausnahmen, bei denen die Voraussetzungen für eine Förderung nicht erfüllt waren. Da wir uns selbst zu den KMU zählen, freut es uns besonders, gerade für diese Unternehmensgruppe aktiv werden zu können. Schließlich verlagert sich die Suche nach Anbietern und Produkten immer mehr ins Internet. Und es ist ja längst so: Wer nicht dort ist – ist nicht.“

Bei der Programmierung legt man bei Krauss Wert auf einen seriösen Unterbau. Eine Website, ein Onlineshop darf nicht nur schön sein, es zählen Sicherheit, Schnelligkeit,

Usability, Performance und vieles mehr. Mit einem agilen eigenen Webentwicklerteam ist man sehr gut aufgestellt und erstellt Webdesign, Programmierung und Onlinemarketing komplett „inhouse“. Das hat den Vorteil, dass das Krauss-Team immer schnell eingreifen kann, wenn zum Beispiel Sicherheitslücken bekannt werden, Erweiterungen oder Änderungen notwendig oder gewünscht werden. Von Baukästen, wie sie schnell und billig zu haben sind, hält man bei Krauss wenig. Zu träge, zu unflexibel, zu unsicher.

Krauss ist autorisiert für alle drei Module des Förderprogramms. Das umfasst die individuelle, fachliche Beratung und Umsetzung in den drei Fördermodulen IT-Sicherheit, digitale Geschäftsprozesse und digitalisierte Markterschließung.

Weitere Infos auf der Website des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie www.bmwi-go-digital.de oder direkt bei https://
www.krausskommunikation.de/godigital-foerderung/ -gb-

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juli 2020, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 03sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.