Bündnis „mensch fair tier“ mit Mahnwache am Marktbrunnen

Bündnis „mensch fair tier“ mit Mahnwache am Marktbrunnen

Bündnis „mensch fair tier“ mit Mahnwache am Marktbrunnen

Herrenberg – Das Bündnis „mensch fair tier“ hat am ersten Weihnachtsfeiertag eine Mahnwache auf dem Marktplatz in Herrenberg abgehalten. Immer wieder seien Menschen stehengeblieben und hätten das Arrangement betrachtet, teilt das Bündnis mit – das sich gegen die „grausamen Zustände“ der „Nutz“-Tiere wendet. Darunter etwa „grausame, tierquälerische Langstreckentiertransporte“, „betäubungslose, schmerzhafte Ferkelkastration“, „katastrophale Zustände in Schlachthäusern“ und „Massentierhaltungen auf engstem Raum ohne Tageslicht“. Niemand dürfe einem Tier „ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen“. GB-Foto: Siegfried Egeler

Zum Artikel

Erstellt:
28. Dezember 2018, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 15sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.