Daten einfach selbst erfassen

Herrenberg: Neues Terminal bei den Bürgerdiensten eingeführt.

Das Selbstbedienungsterminal der Bürgerdienste. GB-Foto: gb

Das Selbstbedienungsterminal der Bürgerdienste. GB-Foto: gb

Eine Gesetzesänderung sieht vor, dass zum 1. Mai 2025 Lichtbilder ausschließlich digital an die Ausweis- und Ausländerbehörden zur Stärkung der Sicherheit im Pass-, Ausweis- und ausländerrechtlichen Dokumentenwesen übermittelt werden sollen. Zur Verbesserung der Bürgerfreundlichkeit wurde bereits jetzt bei den Herrenberger Bürgerdiensten in der Kernstadt ein Selbstbedienungsterminal angeschafft. Ab sofort können für die Ausweisanträge von den Bürgern das Foto, die Unterschrift und die Fingerabdrücke an diesem Gerät selbst erfasst werden. Für die Nutzung des Selbstbedienungsterminals ist eine Gebühr in Höhe von neun Euro zu entrichten, zusätzlich zur Verwaltungsgebühr für den Ausweis oder Pass.

Die im Selbstbedienungsterminal erfassten Daten stehen dann den Mitarbeitern der Bürgerdienste und Bezirksämter für die abschließende Antragstellung zur Verfügung. Die Antragstellung muss nach wie vor persönlich bei den Bürgerdiensten oder den Bezirksämtern gemacht werden. Hierfür ist eine Terminvereinbarung erforderlich. Der vollständige Abschluss und die Erfassung des Antrags erfolgen am Serviceschalter bei den Bürgerdiensten oder in einem Bezirksamt. -gb-

Zum Artikel

Erstellt:
24. November 2022, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.