Der einsamste Baum der Welt auf Campbell Island

dpa Campbell Island/Wellington. Eigentlich sind Sitka-Fichten in Nordamerika beheimatet. Eine hat es aber ans andere Ende der Welt geschafft, wo sie ganz allein auf einer subantarktischen Insel wächst. Der Baum gilt als der abgelegenste der Erde - und muss sich auch noch ständigem Nieselregen anpassen.


Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an.

Falls Sie noch nicht registriert sind, finden Sie hier unsere Angebote.