Viele Zivilisten bei IS-Granatenhagel in Kabul getötet

dpa Kabul. Trotz Friedensgesprächen geht der Konflikt in Afghanistan weiter. Der Vizepräsident wollte persönlich für Sicherheit in der Hauptstadt sorgen. Nun erschüttert ein Mörserangriff die Millionenstadt.


Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an.

Falls Sie noch nicht registriert sind, finden Sie hier unsere Angebote.