Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Einigung nach dem Donnerwetter

Der Prozess vor dem Tübinger Landgericht gegen einen jungen Sindelfinger wegen Vergewaltigung und Verbreitung intimer Fotos im Internet endete am Freitag mit einer dreijährigen Haftstrafe. Der Vorsitzende Richter hatte zuvor den Verfahrensbeteiligten ins Gewissen geredet.


Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an.

Falls Sie noch nicht registriert sind, finden Sie hier unsere Angebote.