Erinnerung und Ermahnung zugleich

Voller Gram birgt eine Frau ihr Gesicht in den Händen. Die Ellbogen aufgestützt auf den Tisch. Davor eine weiße Fläche, ein Brief möglicherweise. Bernhard Heises Lithografie mit dem Titel „Krieg“ ist für Cornelia Wenzel eines der berührendsten Bilder der neuen Ausstellung im Bauernkriegsmuseum in der Böblinger Zehntscheuer. Die trägt den Titel „5 vor!“. Eine Erinnerung und Mahnung zugleich, sagt sie.


Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an.

Falls Sie noch nicht registriert sind, finden Sie hier unsere Angebote.