Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. UnterDatenschutzerhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten. OK

Erlös des Benefizspiels geht an „Miteinander – Füreinander“

Erlös des Benefizspiels geht an „Miteinander – Füreinander“

Erlös des Benefizspiels geht an „Miteinander – Füreinander“

Gültstein – Noch hat die Weihnachtsaktion des „Gäubote“ nicht begonnen. Doch die erste Spende für das aktuelle Projekt, dessen sich der Arbeitskreis „Miteinander – Füreinander“ annehmen wird und das bis zum ersten Adventswochenende – wenn man so sagen möchte – geheim gehalten wird, ist schon eingegangen. Es handelt sich dabei um einen Betrag in Höhe von 2200 Euro und überwiesen wurde er vom TV Gültstein. Zusammen kam das Geld beim Benefizspiel der AH & Friends gegen die Weisweiler-Elf aus Mönchengladbach im Juli im Ammerstadion, das in die Feierlichkeiten zum 1250-Jahr-Jubiläum der Gemeinde eingebettet war (der „Gäubote“ berichtete). Pfarrer Thilo Dömland, der aus den Händen von Fußballabteilungsleiter Steffen Reutter den symbolischen Spendenscheck entgegennahm, freute sich natürlich namens des Arbeitskreises „Miteinander – Füreinander“ über den finanziellen Grundstock für die neue Weihnachtsaktion – auch wenn er noch nicht verriet, wofür genau das Geld verwendet wird. Für Steffen Reutter ist aber klar, dass die Spende in diesem Projekt gut angelegt sein wird. „Für uns war klar, dass wenn wir ein Benefizspiel organisieren, der Reinerlös auch in eine lokale Hilfsaktion fließen muss“, betonte er. Unser Bild zeigt (von links) Fußballspielleiter Patrick Baur, Abteilungsleiter Steffen Reutter, Pfarrer Thilo Dömland und Spielleiter Christoph Reutter bei der Spendenübergabe im Ammerstadion. did/GB-Foto: Holom

Zum Artikel

Erstellt:
7. Oktober 2019, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.