Erneut Brandstiftung in Oberjettingen: Polizei sucht dringend Zeugen

Erneut Brandstiftung in Oberjettingen: Polizei sucht dringend Zeugen

Jettingen - Wegen Brandstiftung ermittelt das Polizeirevier Herrenberg gegen einen noch unbekannten Täter, der am Montagabend im rückwärtigen Bereich eines Unternehmens in der Heilbergstraße einen Kleintransporter in Brand setzte. Er setzte dabei mutmaßlich ein Brandmittel ein, das er im Bereich des Kühlergrills platzierte. Der Brand wurde von einer Passantin bemerkt und die sofort alarmierte Feuerwehr konnte einen Vollbrand des Fahrzeugs verhindern. Dennoch entstand ein Sachschaden von etwa 6 000 Euro. Vermutlich derselbe Täter hat auf einer etwa 200 Meter entfernten Baustelle in der Wittumstraße zwei Baustellentoiletten angezündet, die dabei komplett zerstört wurden. Der hier angerichtete Schaden beläuft sich auf etwa 800 Euro. Das Polizeirevier Herrenberg bittet Personen, die zur fraglichen Zeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter Tel. (07032) 27080, zu melden. Ob diese aktulle Brandstiftung in Zusammenhang mit der vorsätzlichen Feuerlegung an der Straße zwischen Sulz und Oberjettingen steht, teilte die Polizei nicht mit. Vergangene Woche zündete ein Unbekannter dort 200 Strohballen an (GB-Foto/Symbolbild: SDMG).

Zum Artikel

Erstellt:
14. Dezember 2021, 12:56 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.