Der neue BMW 7er: In der siebten Modellgeneration wird Luxus neu definiert

Exklusives Privat-Kino auf Rädern

BMW will das Luxussegment in eine neue Ära führen: Mit der neuen BMW-7er-Reihe schafft der Hersteller zukunftsweisende Möglichkeiten, Reisekomfort und ein digitales Erlebnis auf höchstem Niveau zu genießen.

Der neue BMW 7er – hier die reinelektrische Variante: Weltweit gibt esdas Modell ausschließlich in einerKarosserievariante mit langemRadstand. So wird maximaler Raumkomfort im Fondgarantiert.GB-Fotos: gb

Der neue BMW 7er – hier die rein elektrische Variante: Weltweit gibt es das Modell ausschließlich in einer Karosserievariante mit langem Radstand. So wird maximaler Raumkomfort im Fond garantiert. GB-Fotos: gb

Im Zentrum dieser Neuinterpretation steht der BMW i7: Die rein elektrisch angetriebene Luxuslimousine ist ein vollständig integriertes Mitglied der Modellfamilie und zeigt, wie sich ein exklusives Fahrerlebnis und maximales Wohlbefinden im Interieur mit konsequenter Nachhaltigkeit kombinieren lassen, schreibt der bayrische Autobauer in einer Pressemitteilung. 45 Jahre nach dem Debüt der BMW-7er-Reihe präsentiert sich die siebte Modellgeneration als das modernste und innovativste Fahrzeug im Luxussegment, so der Hersteller. Im November 2022 soll weltweit die Markteinführung beginnen.

Der Generationswechsel an der Spitze des Modellprogramms von BMW ist mit einer Neudefinition von Luxus verbunden, die den Menschen, sein Bewusstsein, seine Bedürfnisse und seine Emotionen in den Mittelpunkt stellt. Die neue BMW-7er-Reihe verkörpert in ihrem Exterieurdesign ebenso wie in der Gestaltung ihres Interieurs einen modernen, auf das Wesentliche konzentrierten Stil, erläutert der Autobauer. Das auf die markentypischen Merkmale fokussierte Frontdesign für die BMW-Modelle des Luxussegments gewährleistet eine klare Differenzierung von den weiteren Baureihen der Marke. Innovative Ausstattungsmerkmale wie der BMW Theatre Screen oder der Manövrierassistent für automatisiertes Parken und Rangieren kennzeichnen den fortschrittlichen Charakter der Luxuslimousinen. Wegweisende Impulse für maximales Wohlbefinden im Interieur setzen neben dem erweiterten Raumkomfort und dem In-Car-Entertainmentsystem auch die Option Executive Lounge mit optimierter Liegeposition im Fond.

Die neue BMW-7er-Reihe wurde von Grund auf für besonders anspruchsvolle Zielgruppen auf einem globalisierten Automobilmarkt konzipiert, so der Hersteller. Dies spiegelt sich auch in einem marktspezifischen Antriebsportfolio mit exklusiven Angeboten für China als wichtigster Absatzregion und einem Dieselmodell für Europa wider. Im Bereich des Raumkomforts erschließt die neue Generation der Luxuslimousinen von BMW eine neue Dimension: Anders als ihre Vorgänger ist der neue BMW 7er weltweit ausschließlich in einer Karosserievariante mit langem Radstand erhältlich, die maximalen Raumkomfort im Fond garantiert. So umfasst das Angebot der neuen BMW-7er-Reihe auch Modelle der Marken BMW i und BMW M, mit denen sich ihre vielfältigen Ausprägungen von elegant, modern und nachhaltig bis hin zu expressiv, sportlich und dynamisch betonen lassen.

Erstmals stehen für die neue BMW-7er-Reihe sowohl Verbrennungsmotoren als auch Plug-in-Hybrid-Systeme sowie vollelektrische Antriebe zur Wahl. Die Vielfalt im Antriebsportfolio beruht auf einer neu entwickelten flexiblen Fahrzeugarchitektur und ist Ausdruck einer global ausgerichteten Angebotsstrategie für die Neuauflage der 7er-Reihe. Auf diese Weise berücksichtigt die BMW Group individuelle Kundenbedürfnisse, Infrastrukturbedingungen und gesetzliche Regulierungen auf allen relevanten Automobilmärkten der Welt. In Europa erfolgt die Markteinführung zunächst ausschließlich mit dem BMW i7. In den USA, auf dem chinesischen Automobilmarkt und in weiteren ausgewählten Vertriebsregionen werden neben der rein elektrisch angetriebenen Variante bereits zum Verkaufsstart auch jeweils zwei Modelle mit Ottomotor und 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie angeboten. Auf zahlreichen Märkten folgen voraussichtlich zu Beginn des Jahres 2023 Plug-in-Hybrid-Modelle der neuen BMW-7er-Reihe. Außerdem wird das Angebot in Europa bereits unmittelbar nach dem Marktstart um eine Modellvariante mit Dieselmotor und 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie ergänzt. Später stehen weitere Modellvarianten des vollelektrischen BMW i7, darunter das künftige Topmodell BMW i7 M70 xDrive, zur Auswahl. Produziert werden die Modelle der neuen 7er-Reihe – wie alle ihre Vorgänger – im BMW Group Werk Dingolfing, der größten Fertigungsstätte des Unternehmens in Europa.

Für das Entertainment-Angebot im Fond sorgt der aus dem Dachhimmel herausfahrende BMW Theatre Screen, ein 31,3 Zoll großes Panoramadisplay im 32:9-Format mit 8K-Auflösung, der die zweite Sitzreihe in ein exklusives Privatkino auf Rädern verwandelt. Auch Fahrer und Beifahrer können mit Youtube das Video-On-Demand-Streaming auf dem Control Display nutzen. Die Highspeed-Vernetzung des neuen BMW 7er wird dabei durch das fahrzeugeigene, 5G-fähige Antennensystem sichergestellt.

Auch ein Hochsicherheitsfahrzeug auf der Basis der neuen BMW-7er-Reihe befindet sich in der Entwicklung und wird im Laufe des Jahres 2023 das Angebot ergänzen. Mit ihrem völlig neu entwickelten integrierten Schutzkonzept erfüllt die gepanzerte Modellvariante die speziellen Anforderungen von Behörden, staatlichen Repräsentanten und Privatpersonen mit besonderem Schutzbedürfnis.

Der neue BMW 7er: Highspeed durch das 5G-fähige Antennensystem.

Der neue BMW 7er: Highspeed durch das 5G-fähige Antennensystem.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juni 2022, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 58sec