Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fachwerkhaus brennt in Tübinger Innenstadt

Die Feuer im Einsatz in der Tübinger Altstadt GB-Foto: SDMG/Schulz

Die Feuer im Einsatz in der Tübinger Altstadt GB-Foto: SDMG/Schulz

Tübingen – Zu einem Brand in einem historischen Fachwerkhaus sind am Samstagmittag Polizei und zahlreiche Rettungskräfte in die Innenstadt von Tübingen ausgerückt. Ein Anwohner meldete um 15.35 Uhr eine starke Rauchentwicklung aus dem Dach des Gebäudes in der Kronenstraße. Die dort wohnhaften Personen hatten, wie die Polizei berichtet, beim Eintreffen der Polizei das Gebäude bereits verlassen. Die Feuerwehr Tübingen, welche mit 45 Einsatzkräften und zehn Fahrzeugen vor Ort war, konnte eine Ausbreitung des Brandes verhindern. Von der Polizei waren aufgrund der Lage des Brandobjekts zur Absperrung von Schaulustigen mehrere Streifenbesatzungen eingesetzt, der Rettungsdienst war mit mehreren Einsatzkräften vor Ort. Ein 40-jähriger Bewohner erlitt eine Rauchgasintoxikation und wurde in eine Klinik eingeliefert. Nach ersten Feststellungen der Kriminalpolizei brach der Brand im Dachgeschoss aus, weitere Ermittlungen nach der Brandursache dauern an. Die Wohnungen, Büroräume und die im Erdgeschoss befindliche Gaststätte sind weiterhin nutzbar. Der entstandene Sachschaden wurde auf 25 000 Euro geschätzt. -pb-

Zum Artikel

Erstellt:
22. Dezember 2019, 14:38 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.