Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fallschirm ist längst nicht mehr nötig

Irgendwann, vor vielen Jahren, hing nur ein schräges Schild an der Fassade. Auf dem stand: „Kunstschule“.Ein alter Fallschirm deckte diese brüchige Fassade. Mit Geduld und sehr viel Arbeit haben Bettina Baur und Frederick Bunsen ein altes Haus im Breitenholzer Ortskern in einen kulturellen Ort am Schönbuchrand verwandelt: Vor 13 Jahren eröffneten sie ihre Art-Road-Way Kunstschule.


Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an.

Falls Sie noch nicht registriert sind, finden Sie hier unsere Angebote.