Fernsehen ohne Samthandschuhe – aber mit Pulverfass

Vergangenen Sonntag erhielt Frances McDormand ihren dritten Oscar als beste Schauspielerin. Ebenfalls preiswürdig war ihre Mitwirkung in der Fernsehserie „Olive Kitteridge“ von 2014, die auf einem Roman von Elizabeth Strout basierte. Gabriele Bönsch, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Gemeindebücherei Mötzingen, stieß über das Buch auf die Verfilmung.


Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an.

Falls Sie noch nicht registriert sind, finden Sie hier unsere Angebote.