Feuerwehr findet keinen Rauch

Herrenberg – Die Feuerwehr Herrenberg wurde am Donnerstagabend zu einer Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus im Bereich der Stuttgarter Straße alarmiert. Im Gebäude konnten die ehrenamtlichen Kräfte jedoch keinen Rauch feststellen. Ein Trupp machte sich mit einer Wärmebildkamera vergeblich auf die Suche. Die Drehleiter war zur Kontrolle und zum Ausleuchten der Einsatzstelle in Stellung gebracht worden. Die Ursache des vermeintlichen Rauches blieb der Feuerwehr nach eigenen Angaben unbekannt. Sie war mit sieben Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort. Da die Alarmierung zu einem Mehrfamilienhaus erfolgt war, waren auch neun Fahrzeuge und 17 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Böblingen und DRK Herrenberg sowie die Polizei präsent. gb/GB-Foto: Feuerwehr

Herrenberg – Die Feuerwehr Herrenberg wurde am Donnerstagabend zu einer Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus im Bereich der Stuttgarter Straße alarmiert. Im Gebäude konnten die ehrenamtlichen Kräfte jedoch keinen Rauch feststellen. Ein Trupp machte sich mit einer Wärmebildkamera vergeblich auf die Suche. Die Drehleiter war zur Kontrolle und zum Ausleuchten der Einsatzstelle in Stellung gebracht worden. Die Ursache des vermeintlichen Rauches blieb der Feuerwehr nach eigenen Angaben unbekannt. Sie war mit sieben Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort. Da die Alarmierung zu einem Mehrfamilienhaus erfolgt war, waren auch neun Fahrzeuge und 17 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Böblingen und DRK Herrenberg sowie die Polizei präsent. gb/GB-Foto: Feuerwehr

Herrenberg – Die Feuerwehr Herrenberg wurde am Donnerstagabend zu einer Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus im Bereich der Stuttgarter Straße alarmiert. Im Gebäude konnten die ehrenamtlichen Kräfte jedoch keinen Rauch feststellen. Ein Trupp machte sich mit einer Wärmebildkamera vergeblich auf die Suche. Die Drehleiter war zur Kontrolle und zum Ausleuchten der Einsatzstelle in Stellung gebracht worden. Die Ursache des vermeintlichen Rauches blieb der Feuerwehr nach eigenen Angaben unbekannt. Sie war mit sieben Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort. Da die Alarmierung zu einem Mehrfamilienhaus erfolgt war, waren auch neun Fahrzeuge und 17 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Böblingen und DRK Herrenberg sowie die Polizei präsent. gb/GB-Foto: Feuerwehr

Zum Artikel

Erstellt:
14. Januar 2022, 12:51 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 21sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.