Fritteuse setzt Dach in Brand

Oberjesingen – 80000 Euro Schaden entstand gestern Abend bei einem Hausbrand in der Oberjesinger Jagststraße. Glück im Unglück: Verletzt wurde ersten Angaben der Polizei zufolge niemand.

Feuerwehr löscht mit Hilfe der Drehleiter
GB-Foto: SDMG/Dettenmeyer

Als Brandursache gilt ersten Ermittlungen zufolge eine Fritteuse. Diese wurde auf einem Balkon in Betrieb genommen. Doch das elektrische Kochgerät geriet in Brand und löste letztlich einen Großeinsatz der Rettungskräfte aus. Das Feuer zog nicht nur das hinter dem Balkon liegende Wohnzimmer in Mitleidenschaft, sondern griff auch auf das Dach des Gebäudes über, so dass die Feuerwehr einen größeren Löschangriff starten musste. Ihr gelang es laut Polizei allerdings in relativ kurzer Zeit, den Brand unter Kontrolle zu bekommen und ihm schließlich auch Herr zu werden. Zuvor musste sie aber den Dachstuhl öffnen, um nach weiteren Glutnestern zu suchen. Verletzt wurde offenbar zwar niemand, doch zumindest gestern konnten die Bewohner nicht mehr in ihre eigenen vier Wände zurück.

Die Feuerwehr war, wie die Polizei mitteilte, mit rund 50 Einsatzkräften und rund zehn Fahrzeugen vor Ort.

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2020, 20:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.