Größerer Polizeieinsatz in Hildrizhausen

Hildrizhausen - Eine verdächtige Wahrnehmung führte am Dienstag gegen 15.25 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Falkentorstraße in Hildrizhausen.

Noch sind nicht alle Einzelheiten des Polizeieinsatzes bekannt
GB-Foto: SDMG/Dettenmeyer

Zeugen hatten beobachtet, dass sich mehrere wohl vermummte Personen auf dem Gelände eines Wohnheims für sozialschwache Menschen aufhalten würden, die bewaffnet seien. Das Anwesen wurde durch die alarmierte Polizei umstellt. Im Garten konnten zwei Männer festgestellt werden, die von Beamten angesprochen wurden und sich auf deren Anweisungen hin am Boden ablegten. Das Innere des Hauses wurde anschließend Stück für Stück durchsucht. Hierbei stellten die Polizisten zwei weitere Männer sowie insgesamt drei Softair-Langwaffen und eine Softair-Pistole fest. Alle vier angetroffenen Männer wurden vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Böblingen gebracht. Die Schusswaffen wurden beschlagnahmt. Während des Einsatzes war die Falkentorstraße bis gegen 16.40 Uhr gesperrt. Die Ermittlungen dauern an.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juni 2020, 17:37 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 21sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.