Großeinsatz der Feuerwehr nach Brandalarm im Herrenberger Wohnprojekt Stadtwerk

Großeinsatz der Feuerwehr nach Brandalarm im Herrenberger Wohnprojekt Stadtwerk

Herrenberg – Zu einem Feuerwehreinsatz kam es Donnerstagmorgen im Mehrgenerationenhaus Stadtwerk in der Raistinger und Horber Straße in Herrenberg – allerdings konnten die Rettungskräfte schnell wieder Entwarnung geben und abrücken. Die Freiwillige Feuerwehr Herrenberg wurde eigenen Angaben zufolge gegen 6.45 Uhr durch die integrierte Leitstelle Böblingen alarmiert, weil in dem Gebäude die hausinterne Brandmeldeanlage ausgelöst und Rauchgeruch wahrgenommenwurde. Aufgrund des besonderen Gebäudekomplexes der größeren Anzahl der dortigen Bewohner wurde die Lage als Brand der Stufe 3, innerorts alarmiert – die höchste aller Alarmstufen. Diese hat zur Folge, dass neben mehreren Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Herrenberg auch die Führungsgruppe Herrenberg und die Führungsgruppe Süd des Landkreises Böblingen und ein Großaufgebot des Rettungsdienstes die Einsatzstelle anfährt. Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde die Lage vor Ort erkundet, dabei wurde aber lediglich eine Fehlfunktion der Heizungsanlage festgestellt, welche eine kurzzeitige Rauchentwicklung zur Folge hatte. Für die Feuerwehr Herrenberg war kurze Zeit später der Einsatz beendet. Im Einsatz waren die Abteilungen Herrenberg, Gültstein, Affstätt und Haslach sowie die Führungsgruppe Herrenberg und die Führungsgruppe Süd des Landkreises Böblingen. Ebenso war die Polizei und der Rettungsdienst mitsamt den Ortsvereinen des DRK mit einem Großaufgebot im Einsatz (GB-Foto/Symbolbild: SDMG/Dettenmeyer).

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juni 2022, 11:49 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.