Der neue Renault Austral: Kompakt-SUV zeichnet sich durch eine sportliche Formensprache aus

Großzügige Formen und markante Silhouette

Muskulöse, sinnliche Formensprache kombiniert mit einem eleganten, modernen Interieurdesign: Mit dem Austral erweitert Renault sein Modellprogramm um einen komplett neu entwickelten Kompakt-SUV.

Die Proportionendes Renault Austral lassen ihn geräumig, robust und sportlich wirken.GB-Fotos: gb

Die Proportionen
des Renault Austral lassen ihn geräumig, robust und sportlich wirken.GB-Fotos: gb

Der Newcomer zeichnet sich durch eine muskulöse, sportliche Formensprache im neuen „Sensual Tech“-Design der Marke aus. Im eleganten Innenraum glänzt der Austral mit einem hochwertigen Materialmix. Antriebseitig sind für den neuen Austral Benziner mit Hybridtechnik erhältlich. Weiteres Highlight ist die Allradlenkung. Der Marktstart erfolgt im Herbst, informiert der Autobauer in einer Pressemitteilung.

Der neue Renault Austral signalisiert bereits im Stand ausgeprägte Dynamik: Die Kombination aus großzügigen Formen, markanter Silhouette und technischen Details wie den Hightech-Scheinwerfern verkörpern das neue „Sensual Tech“-Design der Marke Renault. Die typischen SUV-Proportionen verleihen dem neuen Austral einen kraftvollen Auftritt: Mit einer Höhe von 1,62 Metern und einer Breite von 1,83 Metern bietet der Newcomer einen Radstand von 2,67 Metern. Die knappen Überhänge von 925 Millimetern vorne und 917 hinten sowie großdimensionierte Räder mit bis zu 20 Zoll betonen den robusten und sportlichen Auftritt zusätzlich.

Kennzeichen des neuen Renault Austral sind der Unterfahrschutz vorne und hinten, markante Protektoren an den Fahrzeugflanken sowie kraftvoll geformte Seitenschweller und eine hohe Gürtellinie. Seine Proportionen lassen ihn geräumig, robust und sportlich wirken, was durch den flachen Neigungswinkel der Heckscheibe noch verstärkt wird. Die ausladenden Radhäuser verleihen dem Fahrzeug zusätzlich Statur. Die Front des Austral wird durch eine verchromte horizontale Leiste geprägt, die den großen, schachbrettartig strukturierten Kühlergrill durchzieht und von Scheinwerfer zu Scheinwerfer reicht. Das prominente Designelement verbreitert die Fahrzeugfront optisch und verleiht ihr einen eleganten Touch. Das neue Renault-Logo in der Mitte unterstreicht ebenfalls den modernen Charakter. Ein prägendes Stilelement sind ebenfalls die LED-Scheinwerfer in Hightech-Anmutung mit der für die Renault-Modelle charakteristischen C-förmigen Lichtsignatur. Die polierte Edelstahleinfassung an der Oberseite der Seitenscheiben unterstreicht die elegant geschwungene Dachlinie.

Der Austral zeichnet sich durch ein großzügiges Platzangebot auf den vorderen Plätzen ebenso wie im Fond aus. Basis für das überdurchschnittliche Raumangebot, so der Hersteller, bildet die Allianzplattform CMF-CD, die erstmals bei einem Renault-Fahrzeug zum Einsatz kommt. Das angenehme Raumgefühl und der Komfort werden zusätzlich durch die erhöhte Sitzposition und die minimalistisch gestaltete Mittelkonsole gesteigert, die auf überflüssige Bedienelemente verzichtet. Auch die Passagiere auf den Rücksitzen profitieren dank der Plattform von einer ergonomischen Sitzposition und dem großen Raumangebot. Die weitöffnenden Türen steigern zusätzlich den Komfort. Auf Wunsch ist für den Austral ein getöntes Panorama-Glasdach erhältlich, das über eine elektrische Sonnenblende verfügt.

Wesentliche Merkmale des Austral-Innenraums sind die Cockpit-Oberseite in markanter Soft-Touch-Anmutung sowie der Verzicht auf eine Sonnenblende über dem Kombiinstrument. Hinzu kommt die Ambientebeleuchtung, die sich bis in die Türverkleidungen erstreckt. Hochwertige Materialien wie das nach Vorbild der japanischen Maki-e-Technik behandelte Echtholz werten den Innenraum zusätzlich auf. Bei diesem Verfahren wird die natürliche Maserung und Struktur des Holzes hervorgehoben, indem mehrere Schichten von Metallpigmenten aufgetragen werden. Eine elegante, satinierte Chromleiste rund um die waagerechte Luftauslassöffnung rundet den hochwertigen Eindruck ab. Weiteres Kennzeichen des Austral-Interieurs ist eine aus satiniertem Chrom gefertigte und mit einem fein genarbten Bezug versehene Handauflage auf der Mittelkonsole. Das Design ist von der Welt der Flugzeuge und der Uhrmacherkunst inspiriert.

Mit dem openR-Bildschirm verfügt der Renault Austral mit über die größte Displayfläche seiner Klasse, so der Hersteller. Der Info-Screen in Form eines liegenden „L“ vereint das querformatige digitale 12,3-Zoll-Kombiinstrument und den hochformatigen 12-Zoll-Multimediamonitor. Dazu kommt das hochauflösende Bild, das auf das 9,3-Zoll große Head-up-Display projiziert wird. Auf maximalen Fahrkomfort und intuitive Bedienung ausgelegt ist das Multimediasystem openR Link, das ein interaktives Fahrerlebnis bietet. Das On-Board-Infotainment entstand in Kooperation mit Google und umfasst den Sprachassistenten Google Assistant, der auf Sprachbefehl zahlreiche Fahrzeug- und Navigationsfunktionen regelt.

Mit dem neuen Austral wird erstmals eine Version Esprit Alpine für ein Renault-Modell erhältlich sein. Das exklusive Design und der dynamische Stil schöpfen aus der sportlichen DNA der Marke Alpine.

Der Renault Austral: Üppiger Screen fürs Kombiinstrument und für Multimedia.

Der Renault Austral: Üppiger Screen fürs Kombiinstrument und für Multimedia.

Zum Artikel

Erstellt:
28. September 2022, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 57sec