Hecke gerät in Nebringen in Brand

Hecke gerät in Nebringen in Brand

Nebringen – Die Feuerwehr Gäufelden wurde am Dienstag kurz nach dem Mittag zu einem Heckenbrand in die Eichenstraße in Nebringen gerufen. Keine drei Minuten nach dem Alarm rückte das erste Löschfahrzeug aus, berichtet die Feuerwehr in in einer Pressemitteilung (GB-Foto: Feuerwehr Gäufelden). Auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchentwicklung sichtbar. Rund fünf Minuten nach dem Alarm waren die ersten Kräfte an der Einsatzstelle. Vor Ort hatten Anwohner bereits Löschmaßnahmen mit Feuerlöschern eingeleitet. Die Feuerwehr übernahm die Nachlöscharbeiten mit einem C-Rohr. Dabei wurde die komplette Hecke mit rund 500 Liter Löschwasser, abgelöscht um ein erneutes Entzünden zu verhindern. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat aktuell die Wald-/Vegetationsbrandgefahr für die Region Stuttgart bereits auf Stufe drei von fünf (mittlere Gefahr) erhöht, erklärt die Gäufeldener Feuerwehr. Die Brandursache bleibt derweil noch ungewiss. Der Rettungsdienst unterstützte die 19 Gäufeldener Kräfte mit einem Fahrzeug, die Feuerwehr Bondorf mit einem Löschfahrzeug und sechs Feuerwehrleuten. -gb-

Zum Artikel

Erstellt:
9. März 2021, 15:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.