In Herrenberg sind Corona-Impfungen weiter möglich

Herrenberg: Aktion in den zwei Kernstadthallen wird fortgesetzt

Ein Pop-up-Impfzentrum ist in der Mehrzweckhalle eingerichteGB-Foto (Archiv): Holom

Ein Pop-up-Impfzentrum ist in der Mehrzweckhalle eingerichte GB-Foto (Archiv): Holom

Auch im neuen Jahr können sich Bürger in Herrenberg gegen Covid-19 impfen lassen. Nachdem bereits in der ersten Januarwoche in der Mehrzweckhalle täglich Impfungen ohne Termin angeboten werden konnten, wird dort auch ab Montag, 10. Januar, ein Mobiles Impfteam des Universitätsklinikums Stuttgart täglich von 10 bis 15 Uhr die Vakzine verabreichen. Am Mittwoch, 12. Januar, sind zwei Teams vor Ort. Bis auf Weiteres haben die Teams nur Moderna im Gepäck, da derzeit kein BioNTech mehr vorhanden ist, wie es in einer Pressemitteilung der Stadt Herrenberg heißt. Nach Aussage des Universitätsklinikums Stuttgart ist eine Impfung mit Moderna nach ärztlicher Rücksprache ab 18 Jahren möglich.

Auch nebenan, in der Alten Turnhalle, werden seit Ende des Jahres 2021 die Spritzen aufgezogen. Verantwortlich für das Impfangebot ist Dr. Jochen Vetter von der Bären Apotheke. Ab dem 8. Januar können sich dort Bürger immer samstags, sonntags und mittwochs jeweils von 16 bis 18.30 Uhr impfen lassen – In der letzten Stunde ohne, davor mit Termin. Die Terminbuchung erfolgt über www.corona-schnelltest-gaeu.de. Wer keinen Internetzugang hat, kann sich zur Terminvereinbarung bei der Bären Apotheke melden unter Telefon (07032) 5970.

„Angesichts der derzeit kritischen Situation, die durch die Virusvariante Omikron verstärkt wird, ist es umso wichtiger, die lokalen, niederschwelligen Impfangebote zu nutzen“, erklärt Erster Bürgermeister Stefan Metzing und appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger: „Bitte schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen, lassen Sie sich impfen.“

Zum Artikel

Erstellt:
6. Januar 2022, 16:32 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.