Italien und die Türkei eröffnen Fußball-EM

dpa Rom. Italien und die Türkei eröffnen an diesem Abend mit einem Jahr Verspätung die Fußball-EM. Die Favoritenrolle ist nicht klar verteilt. Vor dem Anpfiff will die UEFA für die große Show sorgen.


Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an.

Falls Sie noch nicht registriert sind, finden Sie hier unsere Angebote.