Jetzt wird auch das Klinikpersonal geimpft

Für die Mitarbeiter des Klinikverbunds Südwest ist in Kooperation mit den Kreisimpfzentren in den Landkreisen Calw und Böblingen angelaufen.

Gerald Tomenendal, Regionaldirektor des Klinikums Sindelfingen-Böblingen, erläutert beim Besuch des Aufsichtsratsvorsitzenden Roland Bernhard die Abläufe der Corona-Mitarbeiterimpfung an den Kliniken Sindelfingen

Gerald Tomenendal, Regionaldirektor des Klinikums Sindelfingen-Böblingen, erläutert beim Besuch des Aufsichtsratsvorsitzenden Roland Bernhard die Abläufe der Corona-Mitarbeiterimpfung an den Kliniken Sindelfingen

Vergangene Woche konnten bereits die ersten Mitarbeiter des Kreisklinikums Calw-Nagold im Kreisimpfzentrum (KIZ) in Altensteig geimpft werden, diese Woche fanden fanden die ersten Termine für die Mitarbeiter der Kliniken im Landkreis Böblingen statt. Im Landkreis Böblingen öffnet das KIZ zunächst nur mobil. 80 Prozent des Impfstoffs geht über die Mobilen Teams in die Altenpflegeheime, 20 Prozent werden an die Mitarbeiter der Kliniken im Landkreis Böblingen zentral in den Kliniken Sindelfingen verimpft. Im Verbund können so pro Landkreis und Verfügbarkeit der Impfchargen zunächst bis zu 100 Mitarbeiter wöchentlich geimpft werden.

Der Böblinger Landrat Roland Bernhard, Aufsichtsratsvorsitzender des Klinikverbunds Südwest, überzeugte sich jetzt von den eingespielten Prozessen und Abläufen der Mitarbeiterimpfung vor Ort an den Kliniken Sindelfingen. „Ich bin froh, dass wir den Klinikmitarbeiterinnen und -mitarbeitern nach den vergangenen harten Monaten der Pandemie nun endlich den entsprechenden Schutz gegen die Erkrankung anbieten können“, wird er hierzu in einer Pressemitteilung zitiert. Die Ärzte und Pflegekräfte im Klinikverbund haben allein im letzten Jahr über 2 600 Covid-Patienten versorgt – über 2 100 davon an den Standorten im Landkreis Böblingen.

Im ersten Schritt werden die Termine priorisiert an Mitarbeiter in den Bereichen der Intensivstation, der Notaufnahme und der Covid-Stationen vergeben, später wird die Terminvergabe dann auf weitere Mitarbeiter ausgeweitet. Zusätzlich bemüht sich der KVSW aktuell um weitere Mitarbeiterimpfslots.

Insgesamt werden im Klinikverbund Südwest derzeit 47 Covid-Patienten behandelt. Davon werden sechs Patienten auf den Intensivstationen versorgt, alle avon beatmet. Hinzu kommen insgesamt 17 Verdachtsfälle in Abklärung. In den vier Standorten im Kreis Böblingen (Sindelfingen, Böblingen, Leonberg und Herrenberg) der Kreiskliniken Böblingen werden derzeit 29 Covod-Patienten behandelt. Davon werden drei Patienten auf den Intensivstationen versorgt, alle davon beatmet. Hinzu kommen 11 Verdachtsfälle in Abklärung.

In den zwei Standorten Nagold und Calw der Kreiskliniken Calw sind es derzeit 18 Covid-Patienten. Davon werden drei Patienten auf den Intensivstationen versorg und beatmet. Dazu kommen sechs Verdachtsfälle.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Januar 2021, 11:32 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 00sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.