Kita-Testpflicht wird ab Donnerstag gelockert

Kreis Böblingen – Angesichts sinkender Inzidenzzahlen passt der Landkreis Böblingen seine Allgemeinverfügung an. Eltern können künftig entscheiden, ob sie die Testung in der Einrichtung vornehmen lassen oder zuhause selbst machen.

Die Testpflicht in Kitas wird ab Donnerstag gelockert. Eltern können die Tests dann auch zuhause durchführen GB-Foto: pascalskwara - stock.adobe.com

Die Testpflicht in Kitas wird ab Donnerstag gelockert. Eltern können die Tests dann auch zuhause durchführen GB-Foto: pascalskwara - stock.adobe.com

Die neue Regelung gilt schon ab dem morgigen Donnerstag, wird vor Ort in den Kitas wohl aber überwiegend ab der kommenden Woche erst umgesetzt werden, teilt das Landratsamt mit. „Wir wollen diese Erleichterung ermöglichen, weil es die Umstände möglich machen“, betont Landrat Roland Bernhard. Nach dem Infektionsschutzgesetz sind die Kommunen bei einer Inzidenz unter 50 selbst für den Erlass weitergehender Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung zuständig. Um eine einheitliche Lösung im Landkreis zu erreichen, so der Tenor innerhalb der AG Corona, sollte die Landkreisverwaltung alle Kommunen abfragen, um auf dieser Basis die bestehende Verfügung entsprechend zu ändern.

Testpflicht wird nicht über
30. Juni hinaus verlängert

Insgesamt 24 Kommunen, darunter die vier Großen Kreisstädte, haben ihre Zustimmung zur geänderten Allgemeinverfügung des Landkreises gegeben – nur Holzgerlingen und Magstadt nicht. Dort wo die Verfügung gilt, entscheiden die Eltern künftig, ob sie ihr Kind in der Kita oder in einem Testzentrum testen lassen oder die Tests selbst zuhause machen. Eine Verlängerung der Testpflicht über den 30. Juni hinaus ist nicht vorgesehen. Allerdings kann es bei einer sich erneut verschärfenden Infektionslage notwendig werden, die Testpflicht in Kitas wieder einzuführen. Die Pflicht laufe nun mit voraussichtlich weiter sinkenden Inzidenzen Ende des Monats aus, teilt das Landratsamt in seiner Pressemitteilung weiter mit.

„Es gab Kommunen, die an einer Testung in den Kitas festhalten möchten, andere wiederum wollten aufgrund sinkender Inzidenzzahlen entsprechende Lockerungen“, sagt der Vorsitzende des Kreisverbands Böblingen des Gemeindetags Baden-Württemberg, der Bondorfer Bürgermeister Bernd Dürr. „Beide Wege sind nachvollziehbar und begründbar, so dass wir empfohlen haben, die Entscheidung in die Hände der Eltern zu geben.“ -gb-

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juni 2021, 18:42 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.