Klinikverbund Südwest: Patientenbesuche nur noch mit FFP2-Maske

Kreis Böblingen - Gemäß der seit Montag gültigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg wurden die Besuchs- und Zutrittsrechte in Kliniken und Pflegeeinrichtungen nochmals erheblich verschärft. Dies gilt auch für die Häuser der Klinikverbunds Südwest.

Herrenberg Krankenhaus Corona Virus Eigangsbereich Fiebermesskontrolle Hände waschen hier mit Michael Jugenheimer 24.4.2020 Bäuerle

Herrenberg Krankenhaus Corona Virus Eigangsbereich Fiebermesskontrolle Hände waschen hier mit Michael Jugenheimer 24.4.2020 Bäuerle

So müssen alle Besucher und externe Personen für den Zutritt in Krankenhäuser oder Pflegeeinrichtungen einen negativen Antigentest (Schnelltest) vorweisen. Zusätzlich ist das Tragen einer mitgebrachten FFP2-Maske beziehungsweise einer Maske mit vergleichbarem Standard (zum Beispiel N95, KN95) verpflichtend. Begleitpersonen von Patienten fallen dabei nicht unter die Vorgaben, für diesen Personenkreis ist das Tragen einer mitgebrachten FFP2-Maske ausreichend. Der Klinikverbund Südwest setzt diese verschärften Regelungen an allen sechs Standorten um. Er verweist in diesem Zusammenhang seine Besucher auf die Testmöglichkeiten in den Schnelltestzentren und Apotheken der Region. Die Landesapothekerkammer stellt unter www.lak-bw.de ein Portal zur Verfügung, über das mittels Postleitzahlensuche Apotheken mit entsprechendem Angebot gefunden werden können. Das Testergebnis darf zum Zeitpunkt des Besuches im Krankenhaus bei Antigentests (Schnelltests) nicht älter als 48 Stunden, bei PCR-Tests nicht älter als drei Tage oder 72 Stunden sein.

Weiterhin kein Zutritt in den
Kliniken Nagold und Calw

An den Kliniken in Calw und Nagold herrscht überdies weiterhin ein Besuchsverbot aufgrund der hohen Inzidenz im Landkreis Calw; nur in begründeten Ausnahmefällen sind Krankenbesuche dort überhaupt zulässig. Auch für diese Ausnahmefälle gilt die Voraussetzung des negativen Testergebnisses und der FFP2-Maske. In den vier Kliniken im Kreis Böblingen – Sindelfingen, Leonberg, Herrenberg und Böblingen – gilt aktuell noch die Besuchsregelung von einem Besucher pro Patienten pro Tag für maximal eine Stunde.

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Landkreis Böblingen liegt mit Stand vom gestrigen 12. Januar laut Gesundheitsamt des Landkreises Böblingen bei 9551 (Vortag: 9511). Aktiv erkrankt sind 338 Personen (Vortag: 418). Genesen sind 9073 Personen (Vortag: 8956). Todesfälle: 140 (Vortag: 137). Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen je 100 000 Einwohner sinkt laut Landesgesundheitsamt leicht auf 111,3 (11. Januar). Insgesamt werden in den Häusern des Klinikverbunds Südwest in den Landkreisen Böblingen und Calw mit Stand vom 12. Januar 99 Covid-Patienten behandelt (Vorwoche 114). Davon werden elf Patienten auf den Intensivstationen versorgt (Vorwoche zwölf), acht dmüssen beatmet werden. Hinzu kommen 23 Verdachtsfälle.-gb-

Zum Artikel

Erstellt:
12. Januar 2021, 17:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.