Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Land sieht keinen Handlungsbedarf

Der Hochwasserschutz beschäftigt Wildberg bereits eine Weile. Notwendige Maßnahmen sind bekannt, doch konnte bisher mit dem Land keine Einigung erzielt werden, wer was übernehmen soll. Eigentlich ist bei Gewässern erster Ordnung – wie die Nagold eines ist – das Land zuständig. Insbesondere im Bereich der Talstraße wären aus Sicht der Stadt auch dringend Arbeiten notwendig. Nur sieht das Land das anders.


Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an.

Falls Sie noch nicht registriert sind, finden Sie hier unsere Angebote.