Laster verliert Dämmmatten

Weil der Stadt: Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht.

Weil ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer am Freitagmorgen gegen 7.05 Uhr auf der L182 zwischen Weil der Stadt und Schafhausen mehrere Holzfaserdämmmatten verlor, sucht das Polizeirevier Leonberg nach möglichen Zeugen und weiteren Geschädigten. Ein 19-jähriger Land-Rover-Lenker befuhr die Landesstraße von Weil der Stadt kommend in Richtung Schafhausen, als ihm ein Lkw mit orangefarbener Plane auf der Gegenfahrspur entgegenkam. Nachdem der Lkw zunächst ein Stück weit auf die Richtungsfahrspur des 19-Jährigen geriet, lenkte der Lkw-Fahrer laut Polizei-Angaben im weiteren Verlauf stark gegen, um wieder auf seine Richtungsfahrspur zu gelangen.

Mutmaßlich lösten sich hierbei mehrere Dämmmattenpakete von der Ladefläche und fielen auf die Fahrbahn. Der 19-Jährige konnte diesen Platten nicht ausweichen und kollidierte mit den rund zehn Zentimeter dicken Dämmmatten. Durch die Kollision entstand an dem Land Rover ein Sachschaden von rund 3000 Euro. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, setzte der unbekannte Lkw-Lenker unerlaubt seine Fahrt fort, wie die Polizei mitteilte. -pb-

Zum Artikel

Erstellt:
30. September 2022, 21:02 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.