Leichtverletzte nach einem Motorrad-Auffahrunfall

Auf der Tübinger Straße in Herrenberg ereignete sich am Montagabend ein Verkehrsunfall GB-Foto (Archiv): SDMG/Dettenmeyer

Auf der Tübinger Straße in Herrenberg ereignete sich am Montagabend ein Verkehrsunfall GB-Foto (Archiv): SDMG/Dettenmeyer

Herrenberg – Eine Leichtverletzte und etwa 3 000 Euro Sachschaden forderte am Montag gegen 18.30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Tübinger Straße in Höhe der A 81-Anschlussstelle Herrenberg in Fahrtrichtung Stuttgart. Eine 37-jährige Autofahrerin war mit ihrem Suzuki hinter zwei Motorrädern unterwegs und fuhr an die dortige Lichtzeichenanlage heran. Beim Umschalten von Grün auf Gelb bremsten die 23-Jährige und der 58-Jährige ihre Maschinen laut Polizeibericht bis zum Stillstand ab. Die nachfolgende 37-Jährige hatte damit offensichtlich nicht gerechnet und fuhr auf die Motorräder auf. Die junge Frau stürzte dabei und zog sich leichte Verletzungen zu. Alle beteiligten Fahrzeuge blieben noch fahrbereit. -pb-

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juni 2021, 09:58 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 19sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.