Mann mit Rollator wird von Regionalzug überrollt

Mann mit Rollator wird
von Regionalzug überrollt

Tübingen – Bei einem tragischen Unfall am Bahnhof Lustnau ist ein Mann getötet worden. Der 65-Jährige hatte mit seinem Rollator an einer nicht dafür vorgesehenen Stelle die Bahngleise zu überqueren versucht. Dabei verhakte sich seine Gehhilfe im Gleisbett. Dem Mann war es nicht mehr möglich, sich selbstständig von den Schienen weg zu bewegen. Ein Passant wollte ihm noch helfen, was ihm aber wegen eines nahenden Regionalzuges nicht mehr gelang. Der 65-Jährige wurde vom Zug erfasst und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Die Bahnstrecke Reutlingen-Tübingen musste in der Zeit von 20.40 Uhr bis 22.45 Uhr voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Behinderungen im Bahnverkehr. -pb-

Zum Artikel

Erstellt:
4. Juli 2021, 13:44 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 20sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.