Nachfolgerin für Heinzelmann

Herrenberg: Marion Beck wird städtische Wirtschaftsförderin

Marion Beck

Marion Beck

Marion Beck (GB-Foto: gb) hat sich gegen ihren Mitbewerber durchgesetzt und wurde vom Herrenberger Gemeinderat als neue Leiterin des Amts für Wirtschaftsförderung und Kultur gewählt. Sie tritt die Stelle im Herrenberger Rathaus baldmöglichst an. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

Für die Nachfolge von Ralf Heinzelmann hat die Stadt Herrenberg eine überdurchschnittlich engagierte und motivierte Führungskraft gesucht, die die Themenbereiche Wirtschaftsförderung, Kultur, Tourismus und Marketing voranbringt, heißt es in der Pressemitteilung. Zur Kernaufgabe Wirtschaftsförderung gehören Bestandspflege, Vermarktung von Gewerbeflächen, Standortmarketing und Gründungsförderung. In all diesen Bereichen könne Marion Beck auf Erfahrungen als Sachgebietsleiterin Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus in Weil der Stadt zurückgreifen. Dort habe sie sich als Citymanagerin und Wirtschaftsförderin einen guten Ruf erarbeitet. Frühere berufliche Stationen in leitenden Positionen für Einzelhandelsunternehmen haben ihre Führungsqualifikationen und Koordinationskompetenzen geschult.

„Wir freuen uns, mit Frau Beck eine erfahrene Führungskraft und talentierte Netzwerkerin für Herrenberg gewonnen zu haben“, sagt Oberbürgermeister Thomas Sprißler und betont die große Bedeutung der Aufgabe für den Standort Herrenberg. Insgesamt 30 Bewerbungen sind auf die Stelle eingegangen.

„Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen und die Möglichkeit, die Zukunft der Stadt Herrenberg mitgestalten zu dürfen“, sagt Marion Beck. -gb-

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juli 2021, 16:21 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.