Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Orkanwarnung im Kreis Böblingen

Kreis Böblingen – Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Orkanböen, die ab Sonntagabend auch über den Kreis Böblingen ziehen sollen. Gleichzeitig erteilt das Kultusministerium Eltern die Freigabe, selbst zu entscheiden, ob der Schulweg am Montag für Kindern zumutbar ist.

Orkanwarnung im Kreis Böblingen

Von Sonntagabend 20 Uhr an erfasst laut dem Deutschen Wettdienst (DWD) das Sturmfeld eines Orkantiefs über der Nordsee Deutschland. Verbreitet werden Sturmböen und schwere Sturmböen mit einer Winderstärke von 9 bis 10 und Windgeschwindigkeiten bis 100 Kilometer pro Stunde erwartet. Mit Kaltfrontpassage und in Verbindung mit Gewittern sind laut DWD in der Nacht zum Montag bis Montagvormittag gar orkanartige Böen mit Windstärke 11 und 110 Kilometer pro Stunde sowie Orkanböen mit Windstärke 12 und 120 Kilometer pro Stunde wahrscheinlich.

Auch zumindest bis in den Dienstag hinein sind Sturmböen (Windstärke 9) wahrscheinlich, in Verbindung mit Gewittern auch schwere Sturmböen (Windstärke 10) sowie einzelne orkanartige Böen (Windstärke 11), warnt der DWD.

Für den Schulbetrieb am Montag, 10. Februar, gibt das baden-württembergische Kultusministerium deshalb folgende Hinweise: „Eltern beziehungsweise Erziehungsberechtigte können entscheiden, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Falls der Weg zur Schule aufgrund extremer Wetterlagen vor Ort nicht zumutbar ist, können Eltern ihr Kind vom Unterricht befreien lassen.“ Die Schule sei in diesem Fall zu informieren. -gb-

Detaillierte Warninformationen gibt es unter www.wettergefahren.de.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Februar 2020, 13:25 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.