Schaden verursacht beim Abschleppen von Linienbus

Nufringen: Polizei sucht Zeugen nach einer Verkehrsunfallflucht.

Die Polizei sucht Zeugen nach einer Verkehrsunfallflucht. GB-Foto (Symbolbild: SDMG/Dettenmeyer)

Die Polizei sucht Zeugen nach einer Verkehrsunfallflucht. GB-Foto (Symbolbild: SDMG/Dettenmeyer)

Zu einem Verkehrsunfall im Zusammenhang mit einem Abschleppvorgang zweier Linienbusse kam es am Mittwoch gegen 20.30 Uhr im Kreuzungsbereich der Ferdinand-Porsche-Straße und Carl-Benz-Straße in Nufringen. Zwei noch unbekannte Busfahrer versuchten laut Polizei, mit einem Linienbus einen zweiten Linienbus abzuschleppen, wobei eine Straßenlampe und eine Mauer beschädigt wurden. Die beiden Fahrzeuglenker entfernten sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den Sachschaden in Höhe von rund 2 000 Euro zu kümmern. Der abgeschleppte Bus wurde in der Folge in der Rudolf-Diesel-Straße zurückgelassen. Es konnte beobachtet werden, wie zunächst am Unfallort liegende Fahrzeugteile später von einem unbekannten Mann in einem Transporter abgeholt wurden.

Ein aufmerksamer Zeuge war auf den Sachverhalt aufmerksam geworden und hatte das Kennzeichen des flüchtigen Linienbusses notiert. Erste Ermittlungen ergaben, dass der geschleppte Bus keine Zulassung besaß und sich mit diversem Unrat bestückt in einem maroden Zustand befand. Das Zugfahrzeug wiederum ist zwar zugelassen, besitzt jedoch keinen Versicherungsschutz, ferner besteht für das Fahrzeug eine Betriebsuntersagung. Woher genau die beiden Linienbusse stammen und wer sie mutmaßlich gefahren hat, ist aktuell Gegenstand der Ermittlungen der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg. Sachdienliche Hinweise werden dort unter Telefon 0 711 686 90 entgegengenommen. -pb-

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juni 2022, 11:46 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.