Schwindelerregende Vermehrung

Uli Boettcher hatte wohl kaum oft Gelegenheit, in jüngster Zeit auf der Bühne zu stehen. Boettcher muss die Bühne vermisst haben. Das scheint offenkundig im Mauerwerk Herrenberg, denn gut zweieinhalb Stunden hält der Kabarettist sein Publikum dort mit schriller Charakterkomik fest.


Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an.

Falls Sie noch nicht registriert sind, finden Sie hier unsere Angebote.