Sicheres Überqueren

Herrenberg: Radlerampel an der Zeppelinstraße

Eine neue Ampel hilft beim Überqueren der Zeppelinstraße GB-Foto: gb

Eine neue Ampel hilft beim Überqueren der Zeppelinstraße GB-Foto: gb

Mit dem Rad entlang der Bahnlinie gab es bis jetzt eine Problemstelle: Die Überquerung der Zeppelinstraße entlang der Bahnlinie galt als Hindernis. Mit einer neuen Ampel hat die Stadtverwaltung diesen Mangel jetzt behoben, teilt sie in einer Pressemitteilung mit. Auf Knopfdruck bekommen Fußgänger und Radler hier Grün und gelangen sicher auf die andere Straßenseite.

An der Zeppelinstraße, auf der westlichen Seite der Bahnlinie, treffen die Fuß- und Radwege von Affstätt und von Nagolder Straße/Stadion kommend aufeinander. Der Herrenberger Radverkehrsplan sieht an dieser Stelle eine Querungshilfe vor, die nun als Fußgänger- und Radfahrerfurt mit Ampel gebaut wurde. Die Maßnahme wurde in Abstimmung mit dem Landratsamt als zuständigem Straßenbaulastträger durchgeführt und als Teil des Modellstadt-Projekts für saubere Luft zum Großteil durch Fördermittel finanziert. Die Kosten liegen bei 30 000 Euro. Die neue Ampel wird in die koordinierte Signalanlagensteuerung auf dem Streckenzug Nagolder Straße, Mühl-, Zeppelin- und Daimlerstraße eingebunden und ist damit Teil der dynamischen Verkehrslenkung und Steuerung in der Herrenberger Innenstadt.

Neue Querung
ersetzt Pferdeampel

Die neu errichtete, gesicherte Querung der Zeppelinstraße ersetzt auch die bisher rund 200 Meter entfernte sogenannte Pferdeampel am Kreisverkehr Benzstraße, die im Zusammenhang mit dem Modellstadt-Projekt und der neuen Verkehrslenkungssystematik entfernt werden musste. Damit ist ein Beschluss des Gemeinderats von April, der auf einen Antrag der SPD-Fraktion zurückgeht, umgesetzt. -gb-

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2021, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.