Streifenwagen bei Einsatzfahrt in Kollision verwickelt

An der Kreuzung auf der B14 bei Nufringen kollidierte die Polizeistreife mit einem Opel. GB-Foto: SDMG/Dettenmeyer

An der Kreuzung auf der B14 bei Nufringen kollidierte die Polizeistreife mit einem Opel. GB-Foto: SDMG/Dettenmeyer

Nufringen – Am Mittwochmorgen kam es kurz nach 6 Uhr im Kreuzungsbereich der Hauptstraße und der Bundesstraße 14 bei Nufringen zu einem Unfall zwischen einem Opel und einem Streifenwagen. Ein 32-jähriger Polizeibeamter und seine 28 Jahre alte Kollegin befanden mit einem Streifenwagen aufgrund eines Einbruchsalarms auf der Anfahrt zum Alarmobjekt.

Unter Nutzung der Sonder- und Wegerechte befuhren sie die B 14 und näherten sich der Kreuzung, um diese in Richtung Herrenberg zu passieren. Zu diesem Zeitpunkt war das Blaulicht des Streifenwagens in Betrieb, das Martinshorn war aus taktischen Gründen bereits ausgeschaltet. Zeitgleich wollte eine 28 Jahre Opel-Fahrerin von der Hauptstraße nach links auf die B 14 abbiegen. Bei Grün fuhr die Frau los, wobei sie den Streifenwagen, der bei Rot langsam in die Kreuzung einfuhr, nach Angaben der Polizei vermutlich übersah. In der Folge kollidierten die beiden Fahrzeuge miteinander.

Die Polizistin und ihr Kollege erlitten leichte Verletzungen und kamen in Krankenhäuser. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 25 000 Euro. -pb-

Zum Artikel

Erstellt:
31. August 2022, 10:26 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.