Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Teil eines viel größeren Verfahrens

Ein 37-Jähriger betrieb in Gäufelden von seiner Wohnung aus Handel mit Betäubungsmitteln. Bei einer Durchsuchung der Unterkunft Ende August entdeckte ein Drogensuchhund Rohopium. Das Amtsgericht Böblingen verurteilte den Angeklagten wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz nun zu drei Jahren Haft.


Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an.

Falls Sie noch nicht registriert sind, finden Sie hier unsere Angebote.