Der neue Mercedes-Benz GLC: Das SUV ist ausschließlich als Hybrid erhältlich

Überall zu Hause – ob onroad oder offroad

Moderner, sportlicher Luxus: Das verkörpert der neue GLC in allen Details. Er ist das dynamischste Fahrzeug in der SUV-Familie von Mercedes-Benz und überzeugt mit seinen Fahrleistungen und seiner Effizienz.

Das dynamischte Fahrzeug in derSUV-Familie vonMercedes-Benz:der neue GLC.GB-Fotos: gb

Das dynamischte Fahrzeug in der
SUV-Familie von
Mercedes-Benz:
der neue GLC. GB-Fotos: gb

Der GLC ist ausschließlich als Hybrid erhältlich: Entweder als Plug-in-Hybrid oder als Mildhybrid mit 48-Volt-Technik und integriertem Startergenerator. Dabei ist der GLC in jedem Terrain zu Hause: Ob onroad oder offroad, überall überzeugt er mit Komfort und Agilität, so der Hersteller in einer Pressemitteilung. Die neue Hinterachslenkung macht ihn darüber hinaus noch wendiger und sicherer. Offroad punktet er mit zahlreichen Merkmalen, etwa mit der serienmäßigen 4Matic, der rein elektrischen Geländefahrt bei den Plug-in-Modellen, dem Offroad-Screen und der „transparenten Motorhaube“.

Der hohe Anspruch des neuen GLC zeigt sich in allen Details. So macht die jüngste Generation des Infotainmentsystems MBUX (Mercedes-Benz User Experience) ihn noch digitaler und intelligenter, Hard- und Software haben einen großen Sprung gemacht: Auf Fahrer- und Zentraldisplay erleichtern brillante Ansichten das Steuern von Fahrzeug- und Komfortfunktionen. Beide LCD-Bildschirme bieten ein ganzheitliches, ästhetisches Erlebnis mit strukturiert und klar gegliedert dargestellten Informationen. Die Fullscreen-Navigation gibt dem Fahrer bestmögliche Orientierung. Als Sonderausstattung wird MBUX Augmented Reality für Navigation angeboten: Eine Kamera erfasst die Umgebung vor dem Fahrzeug. Das Zentraldisplay zeigt die bewegten Bilder und blendet zusätzlich virtuelle Objekte, Informationen und Markierungen ein. Dazu gehören beispielsweise Verkehrsschilder, Abbiegehinweise, Spurwechselempfehlungen und Hausnummern.

Auf den ersten Blick ist der neue GLC als Mitglied der Mercedes-Benz- SUV-Familie erkennbar. Zu den bestimmenden Design-Highlights des GLC gehören die neu gestaltete Front mit Scheinwerfern, die unmittelbar an den Kühlergrill anschließen und die Breite betonen.

Das Exterieurdesign ist geprägt von einer vollen, überspannten Flächengestaltung, angereichert mit präzisen und neuen Formkanten in den Seiten. Als Sonderausstattung erhältlich sind einstiegsoptimierte Trittbretter. Weitere Merkmale des sportlichen Auftritts sind die breite Spur und außenbündige Räder im Format 18 bis 20 Zoll. Die neuen zweiteiligen Heckleuchten haben ein Innenleben in dreidimensionaler Optik und unterstreichen die Breite des Hecks.

Die Instrumententafel ist klar gegliedert: Im oberen Bereich mit einem Flügelprofil inklusive neuen, abgeflachten Runddüsen, die an die Triebwerksgondeln eines Flugzeugs erinnern. Und im unteren Bereich mit einer großzügigen Zierteilfläche, die harmonisch in die gewölbte Mittelkonsole fließt. Der frei vor dem Fahrer stehende hochauflösende LCD-Bildschirm in der Größe 12,3 Zoll scheint vor Flügelprofil und Zierteilfläche zu schweben. Das Zentraldisplay von 11,9 Zoll erhebt sich übergangslos und ohne Fugen aus der Mittelkonsole und schwebt ebenfalls scheinbar über der Zierteilfläche. Wie die Instrumententafel ist die Bildschirmfläche leicht zum Fahrer hin orientiert.

Die modernen, sehr reduziert gezeichneten Türverkleidungen, umgreifen die Instrumententafel. Das Türmittelfeld mit integrierter Armauflage entwickelt sich aus einer vertikalen Fläche in die Horizontale. Analog zur Gestaltung der Mittelkonsole ist der vordere Bereich als metallisches Hightech-Element ausgeführt. Dieses kann als Halte- und Zuziehgriff genutzt werden und beinhaltet die Schalter für die Fensterheber. Weiteres Highlight ist die schwebende Bedieninsel, in die der Türöffner und die Bedienung der Sitzfunktionen integriert sind. Das Sitzdesign ist avantgardistisch. Neu gestaltet sind die Kopfstützen und ihre Anbindung an die Rückenlehne mit einer geschlossenen Verkleidung.

Die Eckmaße des neuen GLC unterstreichen das noch dynamischere und zugleich kräftig wirkende Erscheinungsbild des SUV. Er ist mit einer Länge von 4716 Millimetern um 60 Millimeter länger als der Vorgänger und 4 Millimeter niedriger. Die Spurbreiten sind vergrößert. Die größere Fahrzeuglänge kommt dem Radstand sowie den Überhängen vorne und hinten zugute. Die Fahrzeugbreite ist mit 1890 Millimetern identisch geblieben.

Das Kofferraumvolumen profitiert vom größeren hinteren Überhang und hat mit 620 Litern (plus 70 Liter gegenüber Vorgänger) deutlich zugelegt.

Der neue GLC ist ein akustisch angenehm leises Fahrzeug mit souveränem Klangbild und sehr niedrigen Roll- und Windgeräuschen. Erreicht wird dies über eine akustische Rohbauoptimierung und eine ausgeklügelte Schallisolation. So gehört etwa eine Akustikfolie in der Frontscheibe zum Serienumfang.

Der optionale Energizing Coach schlägt auf Basis von Fahrzeug- und Fahrtinformationen ein passendes Fitness- oder Wellness-Programm vor – trägt der Fahrer ein entsprechendes Wearable, gehen auch die Informationen zu Schlafqualität und Stresslevel in seinen intelligenten Algorithmus ein.

Zentraldisplay erhebt sich übergangslos und ohne Fugen aus der Mittelkonsole

Zentraldisplay erhebt sich übergangslos und ohne Fugen aus der Mittelkonsole

Zum Artikel

Erstellt:
2. August 2022, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 01sec