Verlosung: Tradition und Innovation

Herrenberg: „Gäubote“ verlost Tickets für Konzert in Gärtringens St.-Veit-Kirche.

Treten am Samstagabend, 22. Oktober, im Rahmen des Stuttgarter Fortepianofestivals in der Gärtringer St.-Veit-Kirche auf (von links): Der Violinist Arnaud Bassand, die Cellistin Iris Guémy und die Gärtringer Pianistin Yuko Abe-Haueis. GB-Foto: gb

Treten am Samstagabend, 22. Oktober, im Rahmen des Stuttgarter Fortepianofestivals in der Gärtringer St.-Veit-Kirche auf (von links): Der Violinist Arnaud Bassand, die Cellistin Iris Guémy und die Gärtringer Pianistin Yuko Abe-Haueis. GB-Foto: gb

Unter dem Titel „Klaviertrio – Tradition und Innovation“ steht ein Konzert in der Gärtringer St.-Veit-Kirche, das im Kontext des Stuttgarter Fortepianofestivals steht, das Yuko Abe-Haueis seit vielen Jahren leitet. Die Gärtringer Musikerin, die am Samstag, 22. Oktober, selbst Teil dieses um 19 Uhr beginnenden Konzerts in St. Veit sein wird, hat dafür zwei Musikerkollegen eingeladen: den französischen Violinisten Arnaud Bassand und die französisch-schwedische Cellistin Iris Guémy.

Bassand ist spezialisiert auf historische Spielweise. Er wirkt mit beim berühmten Freiburger Barockorchester. Guémy tritt mit dem ebenfalls seh bekannten Balthasar-Neumann-Orchester regelmäßig bei Veranstaltungen wie dem Festival d’Aix oder der Salzburger Mozartwoche auf und gastiert etwa in Hamburg, Paris und Wien. Abe-Haueis konzertiert vor allem mit dem Hammerflügel und dem Cembalo international und setzt sich als Interpretin vor allem mit der Aufführungspraxis der Musik des 18. und 19. Jahrhunderts auseinander. Zudem arbeitet sie als Solistin und Liedbegleiterin mit zeitgenössischen Komponisten.

Auf dem Programm steht am 22. Oktober das Klaviertrio Hob.XV:27 C-Dur von Joseph Haydn und das Klaviertrio op. 1 Nr. 3 c-Moll von Ludwig van Beethoven. Diese beiden Werke rahmen das Allegretto Es-Dur D946/2 für Klavier solo von Franz Schubert ein.

Der „Gäubote“ verlost für dieses Konzert fünfmal zwei Eintrittskarten. Wer beim Gewinnspiel mitmachen will, füllt das Teilnahme-Formular (erreichbar über den Link unten) bis spätestens Montag, 10. Oktober, 10 Uhr vollständig (!) aus und schickt es ab. Die fünf Gewinner werden von der „Gäubote“-Redaktion per E-Mail informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen – auch zum Kartenvorverkauf – gibt es auf der Homepage unter www.fortepianofest.de oder telefonisch unter der Nummer (07034) 2509044.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Oktober 2022, 17:21 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.