Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Von komischer Lyrik bis zum Klima-Rap

Wo weiland Friedrich Sieburg seine Literaturkritiken schrieb, wird jetzt geslammt. Beim ersten Poetry-Slam in der Gärtringer Villa laufen Wort- und Kopfkino auf Hochtouren. Ein bunt zusammengewürfelter Haufen von Poeten lässt kunterbunte Texte vom Stapel.


Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an.

Falls Sie noch nicht registriert sind, finden Sie hier unsere Angebote.