„Wir haben zu wenig Impfstoff“

In nicht einmal vier Wochen wurde das Kreisimpfzentrum in der Sindelfinger Messe konzipiert und umgesetzt. Dort sollen frühestens ab dem 22. Januar die ersten Impfungen gegen das Coronavirus stattfinden. Zwar sind bereits jetzt fast alle Aufbauarbeiten abgeschlossen, doch die Sorge um eine ausreichende und gerechte Versorgung mit dem derzeit knappen Impfstoff bleibt.


Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an.

Falls Sie noch nicht registriert sind, finden Sie hier unsere Angebote.