Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zuversichtlich trotz Insolvenzantrag

In der Gültsteiner Filiale der Reutlinger Reiff Reifen und Autotechnik GmbH gibt man sich trotz des laufenden Insolvenzverfahrens optimistisch: „Ich bin zuversichtlich, dass es weitergeht“, sagt Volker Haar, der Niederlassungsleiter. Reiff geriet durch seine Muttergesellschaft, des Reifengroßhändlers Fintyre Group mit Sitz in Frankfurt, in finanzielle Schieflage.


Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an.

Falls Sie noch nicht registriert sind, finden Sie hier unsere Angebote.