Auto überschlägt sich auf der A81 bei Bondorf

Bondorf: Polizei vermutet Sekundenschlaf als Ursache.

Auto überschlägt sich auf der A81 bei Bondorf

Bondorf – Weil er, wie die Polizei vermutet, am Steuer seines Renaults kurz eingenickt sein könnte, verursachte ein 21-Jähriger am Mittwochabend auf der A 81 bei Bondorf einen Unfall. Der junge Mann war zwischen den beiden Autobahnanschlussstellen Herrenberg und Bondorf/Rottenburg in Richtung Singen unterwegs.. Mutmaßlich aufgrund eines Sekundenschlafs geriet er nach rechts von der Fahrbahn ab und in den Grünstreifen. Weil er hierbei vermutlich erschrak, lenkte er direkt zurück auf die Fahrbahn, kam jedoch ins Schlingern und wurde erneut nach rechts in den Grünstreifen abgewiesen. Im Grünstreifen überschlug sich schlussendlich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen. Durch Ersthelfer konnte der Renault wieder auf die Räder gestellt werden.

Bei dem Unfall wurden der 21-jährige Fahrer sowie eine 19-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. Sie wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von rund 7000 Euro. Der Renault war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Vorsorglich war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Während der Unfallaufnahme musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden, es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Zum Artikel

Erstellt:
11. August 2022, 14:27 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.