Corona-Fälle in der Bondorfer Sparkassenfiliale

Bondorf – Trotz strenger Vorsichtsmaßnahmen und eines umfassenden Hygienekonzepts wurden in der Filiale Bondorf vier Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet.

Corona-Fälle in der Bondorfer Sparkassenfiliale

Die Kreissparkasse Böblingen hat deshalb eigenen Angaben zufolge zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um eine weitere Ansteckung von Mitarbeitern und Kunden zu vermeiden, so die Bank gestern Abend in einer Pressemitteilung.

Nach Bekanntwerden erster Infektionen seien alle Filialmitarbeiter in Quarantäne. Zudem seien für alle Corona-Tests veranlasst worden. Darüber hinaus habe man das gesamte Filialgebäude umfassend gereinigt und desinfiziert.

Da die Kreissparkasse seit Beginn der Pandemie weitgehend auf Präsenztermine zugunsten digitaler Lösungen (wie Videotelefonie, E-Mail-Kontakt) verzichtet habe, sei die Zahl der Kunden mit persönlichem Kontakt sehr gering gewesen. Alle betroffenen Kunden seien umgehend informiert worden. Die in der ersten Etage angesiedelten Center für Vermögensanlage und Immobilien seien nicht betroffen. Der Filialbetrieb habe mit Kollegen anderer Filialen aufrechterhalten werden können.

„Der Schutz der Kunden und Mitarbeiter hat für die Kreissparkasse oberste Priorität. Die aktuellen, landesweit hohen Fallzahlen sowie die angedachten Verschärfungen nehmen wir daher zum Anlass, hausweit zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu prüfen und zeitnah umzusetzen“, sagt hierzu Vorstandsvorsitzender Dr. Detlef Schmidt in der Pressemitteilung GB-Symbolfoto: Stock Adobe).

Zum Artikel

Erstellt:
10. Dezember 2020, 17:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.