Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
LESERBRIEFE

Leserbriefe

„Bürger und Natur bleiben dabei auf der Strecke“

Betr.: „Zu wenig neue Jobs in den letzten Jahren“ (Interview mit OB Sprißler), „Gäubote“ vom 7. September, und „Noch hängt das Pferdehalfter an der Wand“ („Gäubote“ vom 10. mehr...

MEINE MEINUNG

Meine Meinung

Für Klimanotstand

Mit der Erklärung des „Klimanotstands“ – so geschehen in inzwischen 31 Kommunen – würde Herrenberg bestätigen, dass es eine Klimakrise gibt und dass die bisher ergriffenen Maßnahmen nicht ausreichen, mehr...

Meine Meinung

Klimafahrplan jetzt

Temperaturen an die 40 Grad, lange Trockenperioden mit zahlreichen Waldbränden, heftige Stürme, das Abschmelzen der Gletscher und des Permafrostes: Experten sind sich einig, dass der Klimawandel mehr...

Meine Meinung

Den Boden schützen

Unser höchstes Gut ist die Bodenfruchtbarkeit. Ein lebendiger Boden ist die Grundlage für Wachstum von Lebensmitteln, ist Wasserspeicher, und Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Ich denke an die mehr...

Meine Meinung

Mit Maß und Ziel

Der neu gewählte Gemeinderat hat am vergangenen Dienstag seine Arbeit aufgenommen. Dies und das Ergebnis der Kommunalwahl möchte ich zum Anlass nehmen, nachfolgend ein paar Gedanken zu konservativer mehr...

Meine Meinung

Erde nur geborgt

Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt. Ein Gedanke auf dem wohl bekanntesten Wahlplakat der Grünen von 1983. Was uns damals angetrieben hat, trägt uns immer mehr...

Meine Meinung

Die Mitmachstadt

Zusätzlich zur Kommunalwahl durften die Herrenberger und Herrenbergerinnen am 26. Mai noch über den Neubau eines Park- und Geschäftshauses im Stadtzentrum abstimmen. Das Thema „Parken“ war bereits mehr...

Meine Meinung

Neuer Schwung im Rat

Auch in Herrenberg hat mit den Kommunalwahlen ein politisches Erdbeben stattgefunden: Erstmals seit dem Krieg haben CDU und FWL keine Mehrheit mehr im Gemeinderat. Vordergründig sind sie für ihre mehr...

Meine Meinung

Hetzern entgegentreten

Stellen Sie sich vor, in Herrenberg stehen Jahrhundertentscheidungen an und die Hälfte der Wahlberechtigten bleibt bei der Wahl zu Hause. Leider kein unwahrscheinliches Szenario, wenn man die mehr...

Meine Meinung

Gegen Wohnungsnot

Der Wohnungsmarkt in unserer Region ist aus den Fugen. Wenn schon Normalverdiener auf der Strecke bleiben, kann man sich vorstellen, wie schwer es Familien, Berufsanfänger, Rentner und mehr...

Meine Meinung

Mobilitätswende

Der Integrierte Mobilitätsentwicklungsplan (Imep) für Herrenberg wurde vor kurzem veröffentlicht: Der OB wolle die Mobilitätswende und die Abkehr von der autogerechten Stadt, wurde berichtet. Wer mehr...

Meine Meinung

Mitbestimmen wollen

Die Kommunalwahlen im Mai stehen bevor. Die Parteien wappnen sich für den Kampf um die begehrten 32 Sitze im Stadtrat. Listen wurden gefüllt oder auch nicht, Inhalte werden zusammengetragen, mehr...

Meine Meinung

Engagiert mitmachen

Auf meinem Weg von der Arbeit höre ich im Radio, dass der DGB-Vorstand Stefan Körzell schärfere Sanktionen bei Verstößen gegen den Mindestlohn fordert. „Arbeitgeber, die sich nicht an die Regeln mehr...

Meine Meinung

Wandel für das Klima

In der Bevölkerung ist die Botschaft angekommen: Wir brauchen mehr Klimaschutz. Jetzt heißt es, vom Wissen zum Handeln zu kommen. Nur dann können wir unsere Verpflichtungen nach dem Pariser mehr...

Meine Meinung

Gedöns

Wer das Wort nicht kannte, der wusste spätestens im Jahr 1998, was es bedeutet. Gemeint war das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Gesagt wurde es vom damaligen Bundeskanzler mehr...

Meine Meinung

Neue Ziele

Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung! Dieser Satz hat alle Kommunen vor schier unlösbare Aufgaben gestellt: Kita-Neubauten ohne Ende, Personalmangel und der Haushalt muss dem Ganzen auch noch gewachsen mehr...

Meine Meinung

Kinder sind Zukunft

„Unsere Zukunft sind unsere Kinder“ – das war schon immer so und hat sich bis heute nicht geändert. Fakt ist, dass Frauen beziehungsweise Männer unter Umständen ihren Lebensunterhalt und den ihres mehr...

Meine Meinung

Humanes Altern

Der Anteil älterer Menschen in unserer Gemeinde wird immer größer. Diese Menschen werden zum Glück immer älter und sie bleiben länger fit. Armut, Einsamkeit und soziale Ausgrenzung sind die mehr...

Meine Meinung

Humanes Altern

Der Anteil älterer Menschen in unserer Gemeinde wird immer größer. Diese Menschen werden zum Glück immer älter und sie bleiben länger fit. Armut, Einsamkeit und soziale Ausgrenzung sind die mehr...