Proseccostraße – Höhepunkte Venetiens
– Kultur & Genuss

Bassano del Grappa, Treviso, Marostica, Vicenza, Verona,
Padua, Venedig, Brenta-Kanal & Villen von Palladio


1. bis 8. Juli 2024 (8 Tage)

Nur noch auf Anfrage!!!

Benvenuto in Veneto! Vor den Toren Venedigs erstreckt sich eine der schönsten und vielseitigsten Regionen Italiens – das kulturelle, architektonische und kulinarische Herzstück des Landes. Begleiten Sie uns auf eine faszinierende Reise zu den grünen Weinbergen der Proseccostraße! Herrliche Hügellandschaften erwarten Sie entlang der ältesten Weinstraße Italiens. Zwischen Conegliano und Valdobbiadene erheben sich die sanften Hügelketten, an deren Hängen die Trauben für den weltberühmten italienischen Schaumwein reifen.

Beim Besuch einer Kellerei erfahren Sie, wie der spritzige Prosecco-Wein gekeltert wird. Ergänzt werden Ihre Eindrücke dieser lieblichen Weinlandschaft durch die kulturellen Highlights der charmanten Kunst- und Kulturstädte Treviso, Marostica, Padua, Vicenza, Verona und die auf der Welt einzigartige Lagunenstadt Venedig mit ihrem unvergleichlichen Flair. Überall gegenwärtig in Venetien ist der berühmte Baumeister und geniale Architekt des 16. Jh., Andrea Palladio, der mit seinen säulenartigen Villen stilprägend wurde –
für englische Herrschaftshäuser ebenso wie für Potsdams Sanssouci.
Wir besichtigen seine schönsten Villen. Eine Schifffahrt auf dem Brenta-Kanal, an dessen malerischen Ufern Andrea Palladio eindrucksvolle Villen schuf, zählt zweifellos zu den Höhepunkten unserer Reise.

Absolutes Highlight ist jedoch der Besuch der Opernfestspiele in der weltberühmten Arena di Verona – inklusive Eintrittskarte für die Aufführung von Giuseppe Verdi‘s Oper AIDA. Im Veneto kommen jedoch nicht nur Kulturliebhaber auf ihre Kosten – dem Reisenden bieten sich in kürzester Zeit wechselnde Landschaftsimpressionen, die ihresgleichen suchen. Und überall erwarten Sie regionale Gaumenfreuden, Wein-, Prosecco- und Grappa-Proben oder ein für die Region typischer Aperol-Spritz! Ausgangsort für unsere täglichen Ausflüge ist Bassano del Grappa im Brenta-Tal, im Herzen Venetiens gelegen – inmitten der Pedemontana Veneta, einem natürlichen Amphitheater, reich an Faszination, Geschichte und Kultur.

Enthaltene Leistungen
• Busfahrt ab Herrenberg im modernen Fernreisebus mit Einzelschlafsesseln,
   Kühlschrank, WC, Klimaanlage, Radio, DVD- und CD-Player
• 7 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im 4-Sterne-Hotel „Belvedere“
   in Bassano del Grappa
• 6 x Abendessen als 3-Gang-Menü im Hotel
• 1 x Abendessen (3-Gang-Menü) in einem Restaurant in Verona
• Tiramisu-Demonstration am Morgen im Hotel und Verkostung am Abend
• Besuch der Grappa-Brennerei und -museum „Poli“ in Schiavon
   inkl. 3er-Grappa-Probe
• Aperitif „Mezzo e Mezzo“ in Bassano del Grappa
• 1 Glas Prosecco „classic“ in der Villa Sandi
• 3er-Prosecco-Probe in einem Weingut an der Proseccostraße
• „Spritz“-Demonstration und Cocktail im Hotel
• 3er-Wein-Probe in einer Weinkellerei in der Region von Verona
• Venezianische Tapas in einem typischen Lokal in Castello/Venedig
• 3er-Wein-Probe in der alten Wassermühle „Molino di Dolo“ am Brenta-Kanal
• Tagesausflug Treviso sowie Marostica und Bassano del Grappa mit Belvedere
   – jeweils mit Stadtführung
• Tagesausflug Prosecco-Weinstraße mit Besichtigung der Villa Sandi,
   Valdobbiadene, Follina inkl. Besuch der Abtei, Cison di Valmarino
• Tagesausflug Vicenza mit Stadtbesichtigung inkl. Innenbesichtigung
   des Teatro Olimpico sowie Besuch der „Villen von Palladio“
   inkl. Innenbesichtigung „Villa La Rotonda“ und „Villa Valmarana ai Nani“
• Tagesausflug Verona mit Stadtführung (mit dem Bus und zu Fuß)
   inkl. Einreisegenehmigung Verona und aktueller Gebühren sowie Besuch
   der Opernfestspiele Verona inkl. Eintrittskarte mit nummerierten Sitzplätzen
   für die Aufführung AIDA
• Tagesausflug Venedig inkl. Schifffahrt Tronchetto – S. Marco – Tronchetto,
   Stadtführung, Schifffahrt zur Glasbläser-Insel Murano und zurück, Führung
   durch die Stadtteile Canareggio und Castello
• Tagesausflug Padua mit geführtem Stadtrundgang inkl. Innenbesichtigung
   der Basilika des hl. Antonius sowie ausführliche Innen- und
   Außenbesichtigung der Villa Pisani mit Parkanlage am Brenta-Kanal
   und einstündiger Panoramaschifffahrt auf dem Brenta-Kanal
• Örtliche deutschsprachige Reiseleitung bei den Tagesausflügen
• Persönliche und umsichtige TTS-Reisebetreuung

Ihr Reisepreis:
pro Person im Doppelzimmer: 1.975 Euro
Einzelzimmer-Zuschlag: 175 Euro

Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen

Zeiten und Programmänderungen vorbehalten.

Anmeldung und Beratung: Gäubote

E-Mail-Anfrage senden




Mecklenburgische Seenplatte

Land der tausend Seen, Schlösser und charmanter historischer Städte

22. bis 30. September 2024

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ist flächenmäßig mit Abstand der größte Landkreis Deutschlands und das größte zusammenhängende Seengebiet Mitteleuropas. Mehr See geht nicht! Die Müritz – auch „Mecklenburgisches Meer“ genannt – gilt mit 117 qkm als größtes in Deutschland liegendes Binnengewässer. 13 % des Müritz-Nationalparks sind von Seen bedeckt. Klar, dass auch die Vielfalt alle Rekorde schlägt: von Badestellen mit Strandkorb über Häfen mit Segelyachten bis zu wilden Ufern, an denen Kraniche rasten und Seeadler ihre Kreise ziehen. Hoher Himmel, weites Feld – so bringt man das Binnenland von Mecklenburg-Vorpommern auf eine kurze Formel, wenngleich man seiner Vielfalt und Schönheit damit absolut nicht gerecht wird. Wie Perlenketten durchziehen wunderbare Alleen das dünn besiedelte Land, bilden Arkaden, überspannen die Straßen: Auf 2500 km Länge säumen Baumreihen aus Eichen, Kirschbäumen und Kastanien in Mecklenburg-Vorpommern, dem Bundesland mit der geringsten Bevölkerungsdichte, die Wege und bilden durch ihre Kronen lückenlose grüne Tunnel. Eingebettet in die malerische norddeutsche Landschaft liegen zahlreiche Schlösser, prächtige Parks und Gärten. Mecklenburg-Vorpommern ist gesegnet mit einer Schlösserdichte, die ihresgleichen sucht: auf 770 Einwohner kommt laut Statistik ein Schloss –
so viele wie nirgendwo sonst in Europa!

Romantische Schlösser, bezaubernde Guts- und Herrenhäuser in den verschiedensten Baustilen verlocken uns zu einer Zeitreise und bieten Einblicke in eine bewegte Geschichte. Die Herzöge und der Landadel hinterließen traumhafte Anwesen zwischen Ostsee und Seenplatte. Ursprüngliche und charmante Dörfer, schmucke freundliche Städtchen, hochkarätige Kultur und feine kulinarische Gaumenfreuden sowie erfrischende Schifffahrten erleben wir bei unseren abwechslungsreichen Touren durch hinreißende Naturlandschaften. Ein Highlight unserer Reise verspricht die Residenzstadt Schwerin, kleinste Landeshauptstadt Deutschlands, mit einem Schatzkästchen voll Kunst, Kultur, Natur und natürlich dem faszinierenden Märchenschloss mit seinen goldenen Dächern, dem„Neuschwanstein des Nordens“ und Krönung unter den über 2000 herrschaftlichen Anwesen in Mecklenburg-Vorpommern. Mit Ludwigslust stellt sich uns eine der schönsten Kleinstädte im Norden Deutschlands vor, die sich den Reiz vergangener Tage bewahrt hat: Im Zentrum ein barockes Schloss, eine prächtige Stadtkirche, ehrwürdige Kaskaden sowie ein einladender Schlosspark mit leise plätschernden Wasserläufen. An der Ostseeküste lassen wir mit zahlreichen Zeugen der Backsteingotik in ihrer schönsten Form und von dicken Mauern umgürtete Altstädte die mehr als 800 Jahre großartige Hanse-Geschichte auf uns wirken. Der Hafen von Rostock sorgte einst dafür, dass die Siedlung zum wirtschaftlichen, kulturellen und urbanen Zentrum Mecklenburg-Vorpommerns wurde. Gleich nebenan lockt im Seebad Warnemünde die einmalige Dünenlandschaft und der mit bis zu 200 m breiteste Strand der Ostsee.

Und wäre die Eiszeit nicht gewesen, gäbe es keinen Nationalpark Müritz.
Sie hat die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass sich seit 15 000 Jahren eine Seen- und Waldlandschaft gebildet hat, in der sich unzählige Lebewesen wohlfühlen – egal ob mit Wurzeln, Flossen, Flügeln, zwei oder vier Beinen.
Per Schiff und mit der Pferdekutsche erleben wir diese überwältigende Artenvielfalt. Gerade im Herbst ist die Fahrt durch den Nationalpark ein besonders eindrucksvolles Erlebnis, wenn Tausende von Kranichen sich hier vor ihrer Reise in den Süden versammeln und noch einmal stärken! Unser Standorthotel in Röbel/Müritz ist der ideale Ausgangsort für unsere Ausflüge und Aktivitäten: Röbel am westlichen Ufer der Müritz gilt zusammen mit Waren als touristisches Zentrum der Region und bezaubert mit seinen bunt verputzten Fachwerkhäusern, dem lebhaften Marktplatz und den historischen Kirchen und Bauten.

Enthaltene Leistungen
• Busfahrt im modernen Fernreisebus mit Schlafsesseln, Kühlschrank, WC
   und Klimaanlage
• 8 x Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbüfett im 4-Sterne-Hotel
   „Müritz Strandhotel“ in Röbel/Müritz
• 8 x Abendessen als 3-Gang-Menü (Wahlhauptgang Fleisch oder Fisch)
   im Hotel-Restaurant
• Kaffee und Kuchen im Schloss-Café Ludwigslust
• Mittagsimbiss (Fischsuppe mit Brot) in der Fischer-Rotunde, Boek
• Kaffeegedeck (Kaffee satt und hausgemachter Blechkuchen)
   im Schlosshotel Gutshaus Ludolf
• Mittagessen im Restaurant „Ratskeller“ in Rheinsberg
• Ausflug mit Stadtführung in Röbel inkl. Eintritt Marienkirche
   sowie nach Waren an der Müritz und nach Neubrandenburg am Tollensesee
   inkl. Eintritt Klosterkirche
• Ausflug nach Schwerin inkl. Eintritt im Dom sowie Eintritt und Führung
   im Schloss Schwerin und nach Ludwigslust inkl. Eintritt und Führung
   im Schloss Ludwigslust
• Ausflug in den Müritz-Nationalpark inkl. Schifffahrt auf der Müritz
   von Röbel zum Bolter Kanal sowie 1,5-stündige Kutschfahrt
   im Wildpark Boek und Fahrt nach Rechlin sowie Ludolf
• Ausflug „Von Schloss zu Schloss“ inkl. Schifffahrt durch die
   Mark Brandenburg von Rheinsberg nach Mirow sowie Eintritt
   und Sonderführung im Schloss Rheinsberg
• Abendliche Bootstour im Naturschutzgebiet Großer Schwerin
   zur Vogelbeobachtung mit einer Naturkundeführerin
• Ausflug nach Rostock inkl. Eintritt Marienkirche und nach Warnemünde
   inkl. Hafenrundfahrt
• Ausflug zur Mecklenburgischen Großseenplatte mit Plau am See
   und Inselstadt Malchow inkl. Eintritt und Vorführung im Orgelmuseum
   Kloster Malchow
• Besichtigungen und Führungen inkl. aller Eintritte lt. Programm
• Örtliche Reiseleitung bei den Ausflügen
• Persönliche und umsichtige TTS-Reisebetreuung

Ihr Reisepreis pro Person:
Im Doppelzimmer: 2.085 Euro
Einzelzimmer-Zuschlag: 238 Euro

Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen

Anmeldung und Beratung: Gäubote

E-Mail-Anfrage senden


Bahnwunder & Gletscherzauber Schweiz

4. bis 10. Oktober 2024 (7 Tage)

Glacier- und Mont-Blanc-Express, Zermatt mit Matterhorn-Gotthard- sowie Gornergrat-Bahn, Bettmerhorn mit Aletschgletscher, Chamonix-Mont-Blanc & Le Châtelard & Emosson-Stausee mit Standseilbahnen VerticAlp, Saas Fee mit Metro Alpin zum Allalingletscher, Locarno/Lago Maggiore mit Vigezzina-Centovalli-Schmalspurbahn.

Enthaltene Leistungen
• Fahrt im modernen Fernreiseomnibus mit bequemen Schlafsesseln,
   Klimaanlage und Bordtoilette
• 6 x Übernachtung mit Frühstücksbüfett im 3-Sterne-Hotel „Good Night Inn“
   in Brig im Oberwallis; Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, TV, Telefon,
   Safe und kostenlosem WLAN
• 5 x 3-Gang-Abendmenü im Hotel
• 1 x typisches Walliser Raclette-Abendessen im Hotel
• 1 x Mittagessen (2-Gang-Menü) im Restaurant „Veltliner Stuben“ in Chur
• 1 x Mittagessen im Panorama-Restaurant auf dem Bettmerhorn
• Käse-Degustation im „Maison du Gruyère“
• Fahrt im Panoramawagen des Original Glacier Express von Chur nach Brig
• Ausflug Aletschgletscher und Eiswelt Bettmerhorn mit Luftseilbahnfahrten
• Ausflug Lago Maggiore mit Bahnfahrt Vigezzina-Centovalli-Schmalspurbahn
   von Domodossola nach Locarno und Standseilbahn in Locarno zur
   Madonna del Sassa (retour)
• Ausflug Französische Alpen mit Bahnfahrt Mont-Blanc-Express von Martigny
   nach Le Châtelard, Emosson-Stausee mit den 3 Seilbahnen sowie Besuch
   von Chamonix
• Ausflug Zermatt mit Matterhorn Gotthard-Bahnfahrt ab Brig
   und Zahnradbahnfahrt Zermatt – Gornergrat (retour)
• Ausflug Saas Fee mit Luftseilbahn und Metro Alpin auf den Allalin-Gletscher
   (retour) inkl. Besuch der Gletscher-Eisgrotte
• Rundfahrt mit dem Kleinen Simplon-Express in Brig und Naters
• Eintritt und Führung mit Audioguides „Maison du Gruyère“
• Örtliche, fachkundige Reiseleitung bei den Ausflügen von Tag 2 bis 6
• Persönliche und umsichtige TTS-Reisebetreuung

Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen

Zeiten/Programmänderungen vorbehalten.

Ihr Reisepreis pro Person:
Im Doppelzimmer: 1.955 Euro
Einzelzimmer-Zuschlag: 225 Euro

Anmeldung und Beratung: Gäubote

E-Mail-Anfrage senden


Landesgartenschau Wangen im Allgäu

Sonntag, 8. September 2024

Kunter – bunter – munter … unter diesem Motto steht die Landesgartenschau in Wangen. Der neue Argenpark, der sich wie ein grünes Band am Fluss anschmiegt, herausgeputzt und geschmückt für eine riesige Gartenparty. Üppige, farbenfrohe Blumenmeere werden sich wie bunte Bänder über das Gartenschaugelände ziehen – wie früher die Muster und Fäden in der Weberei ERBA.

Abfahrt: 7.30 Uhr
Rückkehr: ca. 20.00 Uhr

Fahrpreis inkl. Eintritt & Führung: 79 Euro

Anmeldung und Beratung: Gäubote

E-Mail-Anfrage senden


Ostfriesische Inselwelt

Nordsee-Perlen und weltgrößte Wattlandschaft

4. bis 11. August 2024

Wie eine Perlenschnur reihen sich die Ostfriesischen Inseln vor der Nordseeküste aneinander, eingebettet in eine einzigartige Naturkulisse. Unter dem Einfluss der Gezeiten hat sich hier die größte zusammenhängende Wattlandschaft der Welt gebildet – seit Juni 2009 Unesco-Weltnaturerbe Wattenmeer. Das Niedersächsische Wattenmeer ist schon seit 1993 ein eigenständiges Unesco-Biosphärenreservat und der zweitgrößte deutsche Nationalpark. Überall durchziehen Wattströme und Priele die weiten Sandflächen. Muschelbänke, Seegraswiesen und blühende Salzwiesen wechseln sich ab mit weißen Dünen, herrlichen langen Sandstränden und unendlicher Weite von Horizont zu Horizont. Diese Naturschönheiten sowie die heilsame Wirkung der salzhaltigen Meeresluft und das ganz besondere Klima haben alle Inseln gemein. Doch trotz dieser Gemeinsamkeiten hat jede Insel ihr eigenes Gesicht: Norderney ist die bevölkerungsreichste der sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln – das älteste Seebad der Nordsee wird als „Königin der Nordsee“ bezeichnet. Fast Dreiviertel der Insel besteht aus Dünen und Sandstrand. Spiekeroog ist die grünste Insel – ein Naturjuwel! Krähenbeerheide überzieht wie grüner Samt die Dünen, kleine Wälder säumen die zahlreichen Wanderwege. Über die Hälfte der Insel, auf der sogar die seltene Waldohreule heimisch ist, ist mittlerweile zum Vogelschutzgebiet erklärt worden. Juist ist die längste ostfriesische Insel und wird auch „Töwerland“ genannt – das „Zauberland im Wattenmeer“ mit einer Länge von 17 km und gerade mal 900 m Breite besteht im Norden auf seiner gesamten Länge aus hellem Sand und Dünenland. Die Gezeiten geben vor, wann Besucher an- und abreisen dürfen, denn nur bei Flut hat die Fähre ausreichend Wasser unter dem Kiel.

Doch nicht nur die Inseln, auch das „Land hinter den Deichen“ wird Sie begeistern: Das ostfriesische Binnenland zeichnet sich besonders durch seine grandiose Weite aus – darüber ein Himmel, der nur hier so unendlich zu sein scheint. Dazu ein Landschaftsbild aus Strand, Dünen, Marsch, Geest, Moor, Wald und Binnenseen. Eine ostfriesische Besonderheit sind die Warfendörfer, wie z. B. Krummhörn, und die Sielhäfen entlang der Nordseeküste, wie Neuharlingersiel, Greetsiel, Hooksiel und Carolinensiel-Harlesiel – lebendige Fischerhäfen, wo noch heute die Kutterflotten beheimatet sind. Kultur, Geschichte und großartige Bauwerke erwarten Sie in den Friesenstädten Aurich und Jever sowie in Wilhelmshaven, wo Sie bei einer Hafenrundfahrt Deutschlands einzigen Container- Tiefwasserhafen, den 2012 in Betrieb genommenen JadeWeserPort, bewundern können.

Unsere abwechslungsreiche Reise an die Ostfriesische Nordseeküste bietet alles, was Körper, Seele und Geist guttut!

Inseln Juist, Norderney und Spiekeroog und Friesenstädte Jever, Wilhelmshaven und Aurich & Sielhäfen Neuharlingersiel, Hooksiel, Carolinensiel-Harlesiel und Greetsiel.

Enthaltene Leistungen
• Fahrt ab Herrenberg im modernen Fernreiseomnibus mit
   bequemen Schlafsesseln, Klimaanlage und Bordtoilette
• 7 x Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbüfett
   im 3-Sterne-Superior-Hotel „Stadthotel Jever“
• Kurtaxe für alle besuchten Orte und auf allen Inseln
• 7 x Abendessen als 3-Gang-Wahlmenü (Fisch-, Fleisch- oder vegetarisches
   Gericht) im Hotel-Restaurant „An der Schlachte“
• Ostfriesische Teezeremonie mit Torte in „Störtebekers Teestube“
• Ausflug Juist inkl. Fährfahrten und Naturkundliche Inselquerung
   sowie Nationalparkhaus
• Ausflug Wilhelmshaven inkl. Stadtführung „durch die Kaiserzeit“,
   Führung und Südstrandspaziergang Unesco-Weltnaturerbe Wattenmeer
   mit Ausstellung Wattenmeer im Besucherzentrum, Hafenrundfahrt
   Außenhafen mit JadeWeserPort sowie Wangerland und Hooksiel
• Ausflug Norderney inkl. Fährfahrten und Inselbusrundfahrt
• Kostümführung im Schloss zu Jever inkl. Schlossmuseum
   sowie Nachtwächterführung in Jever
• Ausflug Carolinensiel-Harlesiel sowie Neuharlingersiel und Spiekeroog
   inkl. Fährüberfahrt, Muschelmuseum und Fahrt mit der
   Museums-Pferdebahn
• Ostfrieslandrundfahrt mit Torfkahnfahrt Berumerfehn, Großheide
   sowie Aurich mit Führung Stiftsmühle und Kostüm-Stadtführung
   sowie Krummhörn und Greetsiel
• Sämtliche Eintritte laut Programm
• Fachkundige örtliche Reiseleiter, Städte- und Inselführer lt. Programm
• Persönliche und umsichtige TTS-Reiseleitung

Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen

Zeiten und Programmänderungen vorbehalten.

Ihr Reisepreis pro Person:
Im Doppelzimmer: 1.775 Euro
Einzelzimmer-Zuschlag: 252 Euro

Anmeldung und Beratung: Gäubote

E-Mail-Anfrage senden


Gardasee

19. bis 22. Oktober 2024

Der Gardasee ist der größte See Italiens und seit Jahren ein touristischer Anziehungspunkt. Mediterrane Einflüsse mischen sich hier in wunderbarer Weise mit alpenländischem Ambiente, die Flora zeigt sich mit Palmen, Zypressen, Olivenhainen und Zitronenplantagen. Das Klima ist mild und ausgeglichen, besonders im Frühjahr und Herbst erwarten Sie angenehme Temperaturen, wo Sie wunderschöne Tage erleben können.

1. Tag: Anreise zum Gardasee
Anreise durch Südtirol an den Gardasee. Ankunft im Hotel am späten Nachmittag. Vor dem Abendessen bleibt noch Zeit, die Umgebung des Hotels zu erkunden.

2. Tag: Malcesine – Garda – Sirmione
Heute entdecken Sie mit Ihrer örtlichen Reiseleitung mehrere Höhepunkte entlang des Gardasees. Bei einer Rundfahrt besuchen Sie die Städte Malcesine, Garda und Sirmione. Während der Mittagspause in Sirmione können Sie das elegante Flair der Halbinsel spüren. Die Altstadt mit ihren historischen Bauten und verwinkelten Gassen ist ein beliebtes Ausflugsziel und besitzt dank ihrer besonderen Lage am See einen eigenen Charme. Zum Abschluss des Tages besuchen Sie einen Weinkeller, wo Sie bei einer Weinprobe mit kleinem Imbiss die weltbekannten lokalen Weine verkosten können.

3. Tag: Trient und Toblinosee
Trient liegt, umgeben von Bergen, im Flusstal der Etsch (Adige). Bei einer Führung durch das historische Zentrum von Trient sehen Sie das Castello del Buonconsiglio, die Kathedrale und die Piazza del Duomo. Nach dem Mittagessen setzen Sie die Fahrt durch das Tal der Seen fort. Der Toblinosee besticht vor allem durch seine Lage und besondere Vegetation, umgeben von sanften Hügeln, dichten Wäldern, Wein und Obstgärten. Die Kulisse wird geprägt von der beindruckenden Felswand des Piccolo Dain. Ebenfalls erwartet Sie an diesem Tag der Besuch einer Grappabrennerei inklusive Verkostung.

4. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied vom Gardasee und treten Ihre Heimreise über Bozen – Brennerpass – Innsbruck – Fernpass – Reutte – Ulm an.

So wohnen Sie:
4-Sterne-Hotel Poiano in Costermano/Garda;
alle Zimmer mit DU/WC, Föhn , Telefon, SAT-TV, Safe, Klimaanlage

Leistungen
• Fahrt im komfortablen Fernreisebus
• 3 x Übernachtung mit Frühstücksbüfett & 3-Gang-Menü
• Begrüßungstrunk
• Ganztägige Reiseleitung am 2. und 3. Tag
• Weinprobe mit 3 Weinen und kleinem Imbiss
   im Raum Bardolino/Lugana
• Besichtigung einer Grappabrennerei inkl. Verkostung

Preis pro Person:
Doppelzimmer: 680 Euro
Einzelzimmer: 795 Euro

Anmeldung und Beratung: Gäubote

E-Mail-Anfrage senden